KAT FRANKIE stammt aus Sydney, lebt aber seit 2004 in Berlin, veröffentlichte bislang drei Alben und war Teil der Live-Band von OLLI SCHULZ. Sie komponierte mit KONSTANTIN GROPPER von GET WELL SOON die Titelmelodie zur TV-Kult-Sendung Schulz & Böhmermann, nahm 2016 mit KEøMA am ESC-Vorentscheid teil, und war zuletzt mit CLUESO auf Tour und auch als dessen Duett-Partnerin bei Wenn Du Liebst zu hören.

Mit BAD BEHAVIOUR dürfen wir heute das neueste Werk von Kat Frankie willkommen heißen. Mit nur zehn Songs schafft Sie es, einen eigenen Kosmos zu erschaffen, der vor Vielfalt sprüht und gekonnt akzentuierte Highlights setzt.

Es fühlt sich an, als würde Kat Frankie mit Worten malen. Jeder Song setzt ein Statement und baut das Album wie eine Geschichte auf. Man fühlt sich mit der Musik verbunden und kann vollständig versinken. Von einer auf die andere Sekunde erlebt man verschiedene Emotionen innerhalb nur eines Songs.

Langsame Stücke verschmelzen dabei schon fast magisch mit den Melodien, während Songs wie ‚Home‘ eine neue Seite hervorheben und packend selbstbewusst als Alleinstellungsmerkmal daherkommen. Jeder Titel ist so stark, dass er das Album dominieren könnte. Doch insgesamt bilden alle Tracks ein stimmiges Gesamtes.

Man kann ‚Bad Behaviour‚ in keine Schublade stecken. Man kann kein Genre zuordnen. Ich möchte es in diesem Fall auch gar nicht tun. Viel zu abwechslungsreich und viel zu interessant ist die Dynamik, die im Album steck.

Mein persönliches Highlight ‚Headed for the Reaper‚ ist ein hervorragendes Beispiel für den Ideenreichtum und die subtile Eleganz der Titel. Mit augenscheinlich einfachsten Mitteln, wird schier spielerisch ein wahnsinnig toller Song geschaffen, der dabei noch nicht mal mit viel Text glänzen muss.

Jeder und wirklich JEDER, sollte Kat Frankie und ihrem neuen Album seine Zeit schenken und dieser unfassbar talentierten Künstlerin volle Aufmerksamkeit zuteil werden lassen. Viel zu schön und künstlerische wertvoll ist jede Minute von ‚Bad Behaviour‚.



Autor: Dominik Huttner Foto: Sabrina Theissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.