Lily Allen kündigt Konzerte in Europa für April an – Neues Studio-Album „No Shame“ erscheint im Frühsommer 2018!

Lily Allen hat eine Reihe intimer Shows in Europa angekündigt, darunter in Hamburg und Berlin. Außerdem wird sie in Paris, Amsterdam und Brüssel auftreten. Zuvor begibt sich die 32-Jährige auf ihre erste Tour im heimischen UK seit 2015. Die Tickets für diese Konzerte – in London, Manchester und Glasgow – waren binnen Minuten ausverkauft. Weitere UK-Shows werden gegeben. Für den Sommer sind zudem eine Reihe von Headliner-Auftritten bei europäischen Festivals bestätigt.

Lily Allen feierte Ende letzten Jahres mit dem neuen Song „Trigger Bang“ feat. Giggs ihre überraschende Rückkehr und bestätigte, dass ihr mit Spannung erwartetes neues Album „No Shame“ im Frühsommer 2018 veröffentlicht wird. „Trigger Bang“ wurde von Fryars produziert, der in den vergangenen Jahren bereits mehrfach als Songwriter und Producer mit Lily Allen zusammenarbeite. Regie beim Video führte Giggs’ angestammter Kreativpartner Myles Whittingham. Angesiedelt in London, folgt der Film jüngeren Versionen von Lily und Giggs, die die Annehmlichkeiten des Erfolges genießen. Damit reflektiert das Video Allens Lyrics, die einmal mehr durch scharfe Beobachtungen und ironische Wortspiele glänzen und uns mit auf eine Reise zurück in ihre früheren Jahre nehmen: „When I was young I was blameless, playing with rude boys and trainers, I had a foot in the rave cause I was attracted to danger, I never got home for Neighbours.”

Lily Allen blickt bis heute auf drei #1-Singles und zwei #1-Alben Großbritannien sowie weltweit über 5 Millionen verkaufte Alben. Ihr letztes Album„Sheezus“ (2014) erreichte die deutschen Top 20, die Single „Hard Out Here“ daraus kam hierzulande auf Platz 2 und ist Gold-veredelt. Kürzlich gastierte sie zudem im Song „Cigarettes and Cush“von Stormzys allseits gerühmtem Album „Gang Signs and Prayer“.

Lily Allen blickt bis heute auf drei #1-Singles und zwei #1-Alben Großbritannien sowie weltweit über 5 Millionen verkaufte Alben. Ihr letztes Album „Sheezus“ (2014) erreichte die deutschen Top 20, die Single „Hard Out Here“ daraus kam hierzulande auf Platz 2 und ist Gold-veredelt. Kürzlich gastierte sie zudem im Song „Cigarettes and Cush“ von Stormzys allseits gerühmtem Album „Gang Signs and Prayer“.


Pressestimmen zu „Trigger Bang“ feat. GIGGS:

“the odd couple of Giggs and Lily Allen pull off a belter” – Guardian

“a fun, low-key pop bop” – Noisey

“a perfect return” – Wonderland

“dictionary definition of a pleasant surprise” – BBC News

“a high end pop cut” – Complex


05. April – Hamburg – Knust

06. April – Berlin – Lido

 

Presse: Warner Music Group Germany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.