Die Mischung aus Gesang und Rap, zeichnet Plan B seit jeher aus. Der überraschende Kontrast zwischen Sing- und Rapstimme, welcher zwei verschiedene Persönlichkeiten in einem Körper vereint. Plan B ist ein extravagantes Überraschungspaket und steckt voller Gefühl und Leidenschaft für seine Musik.

In seinem bewegenden neuen Song „Grateful“ besingt Plan B die Geburt seines ersten Kindes – „What the hell have I got to be grateful for?„, fragt Plan B in seinem neuen Song „Grateful“– und stellt fest, dass es materielle Dinge schon mal nicht sind: „Can’t be the money else I wouldn’t be trying to make no more /Can’t be the car or the house or the things I got / Can’t take that shit with me up to heaven<“. Vielmehr ist es ein menschlicher Schatz, für den er aus tiefstem Herzen dankbar ist – die Geburt seines ersten Kindes, einer Tochter, die 2014 zur Welt kam.

My life changed forever on the day that you were born / So it could only ever be / Oh It could only ever be you„, singt der 34-Jährige über einen atmosphärisch dichten, rauschenden Beat, und fährt fort: „And that’s a lot to be grateful for / Appreciate you for Helping me count my blessings / From the bottom of my heart /
From the bottom of my soul / From the tips of my fingers down to my, down to my toes / I’m very grateful, grateful
„. Welche eine berührende Liebeserklärung!

‚Grateful‘ ist ein weiter Baustein auf dem Weg zum kommenden Album „Heaven Before All Hell Breaks Loose“ des Briten, das am 4. Mai erscheint. Wer das Album vorbestellt, bekommt bereits im Vorfeld den Song als Download zur Verfügung gestellt.





Presse: DefNash Entertainment Foto: Plan B Facebook (Link)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.