Mit „The Thrill Of It All“ erschien am 03. November 2017 das bereits sehnsüchtig erwartete zweite Album von Sam Smith. Doch die Fans durften sich auf ein weiteres Highlight freuen, denn der britische Superstar kommt in diesem Jahr endlich wieder auf Deutschlandtour!

Nachdem der Brite zur Freude aller Fans zuletzt eher in kleineren Hallen spielte, füllt er nun die großen Arenen Deutschlands und bringt seine größten und schönsten Songs mit.

Zuletzt war er neben seinem großartigen Auftritt, ebenfalls als Laudator bei der BAMBI Verleihung 2017 zu sehen und verlieh Helene Fischer den Preis in der Kategorie „Musik national“

Das neue Album „The Thrill of It All“ hat Sam Smith mit seinem langjährigen Freund und Kreativpartner Jimmy Napes aufgenommen. Außerdem arbeitete er dieses Mal auch mit Timbaland, Malay, Jason „Poo Bear“ Boyd und Stargate zusammen. Ein weiterer Albumgast ist die UK-Neuentdeckung YEBBA, mit der Sam den umwerfenden Song „No Peace“ eingesungen hat.


Hier könnt ihr SAM SMITH live erleben:

25. April 2018 Berlin, ­Mercedes-Benz Arena
27. April 2018 Hamburg, Barclaycard Arena
28. April 2018 Köln, Lanxess Arena

Tickets für die Tour bekommt ihr >> HIER <<

Für das neue Video zu „One Last Song“ aus seinem aktuellen, zweiten Album „The Thrill Of It All“ nimmt Sam Smith das Publikum mit auf eine Tour durch das legendäre Londoner Palladium. Ganz ohne Cut folgt die Kamera dem Musiker durch das glanzvolle Theater. An Tänzern und am Orchester vorbei, schaut uns Sam in der finalen Szene am Dach direkt ins Herz. Gedreht wurde das Video von Joe Connor.

Auf seinen Social-Media-Kanälen teilt Sam seine Freude über die Veröffentlichung des Videoclips: „Ich bin so begeistert, euch das Musikvideo für meine zweite Single ’One Last Song‘ zeigen zu können. Dieser Track ist mein letzter Love-Song an eine alte Liebe von mir. Ich liebe es, ihn zu singen und hatte so viel Spaß, das Video zu drehen. Nach einem 25-stündigen Shoot glaube ich wirklich, dass wir etwas Schönes kreiert haben.“

Presse und Foto: Universal Music Germany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.