Now Reading
Ada Morghe blüht mit „Water Lilies“ richtig auf

Ada Morghe blüht mit „Water Lilies“ richtig auf

Was könnte spannender sein als eine Künstlerin, die so facettenreich ist wie das Leben? Hören Sie jetzt: Deutschlands Antwort auf Norah Jones.


Alexandra Helmig, im Musik Business besser bekannt als Ada Morghe ist mehr als nur eine Jazzsängerin, sie ist auch Schauspielerin, Dreh- und Kinderbuchautorin, Mutter, Freundin, Liebhaberin und vieles mehr. Es fällt schwer die Künstlerin in eine Schublade zu stecken.

Ihre kreative Vielfalt hält die Münchnerin auch in ihrem neuen Album „BOX“ (VÖ: 14. August 2020) fest. Nicht nur ihre Identitäten als Autorin, Musikerin und Schauspielerin werden vereint, auch musikalisch bietet das Album eine Bandbreite an Emotionen und Rhythmen. Jeder Song erzählt seine eigene Geschichte. So ist die erste Single „Oh My Love“ eine Hommage an das Leben, „Water Lillies“ zeigt hingegen, wie toxisch Liebe sein kann und „Box“ ist der Song, der alles vereint und das Album sowie Ada Morghe in einem Lied porträtiert.

Produziert wurde das kommenden Album von Hans Martin Buff (u.a. Prince, Zucchero, No Doubt und Mousse T., Scorpions) in den Real World Studios von Peter Gabriel in der Grafschaft Wiltshire.

Nicht nur ihre Musik, sondern auch ihr Werdegang ist sehr abwechslungsreich und voller Veränderungen. So hat sie ihr erstes Album „Pictures“ erst mit Anfang 40 veröffentlicht und somit spät den Sprung ins Musik Business gewagt.

Passend zu lauen Sommernächten versprüht „Water Lilies“ romantischen Pariser Spirit, der an Edith Piaf und Juliette Gréco erinnert. Der Song erzählt die Geschichte einer leidenschaftlichen Liebe, die sich selbst zerstört. Von zwei Menschen, die nicht mit-, aber auch nicht ohne einander sein können: „We were doomed from the beginning, like water lilies on the ground“.

See Also

Gemeinsam mit der Illustratorin Anemone Kloos ist ein kunstvolles Musikvideo zum Song entstanden. Alexandra Helmig (aka Ada Morghe) ließ bereits ihren Kinderbucherfolg „Lua und die Zaubermurmel“ von der Illustratorin bebildern.

Mit ihrem 2019 erschienenen Album „PICTURES“ (SONY/OKEH) hat sie ein „überzeugendes Debüt“ (BR) als Singer Songwriterin geliefert. JAZZTHING würdigte sie als „echtes Multitalent“, GOOD TIMES kürte Morghe zur „ deutschen Antwort auf Norah Jones“ und die VOGUE feierte sie als „leidenschaftliche Musikerin“.


Presse: Themroc Communication & Buzz

Scroll To Top