ÄTNA vereinen nicht nur Gegensätze, sondern lösen diese gänzlich auf und zeigen, dass starke Emotionen und Eklektizismus ganz hervorragend miteinander funktionieren. Die Vereinigung von Klang und visueller Ästhetik zu etwas Einzigartigem macht das Duo so besonders. Die Konzerte zeichnen sich durch ihre Präsenz, die Intensität und Kontraste aus. Auf ihrer „La Famiglia Tour“ im Oktober kann man sich davon selbst überzeugen.

ÄTNA sind Sängerin Inéz und Drummer Demian. Wenn man sich ihrer Musik hingibt, mag man kaum glauben, dass dieser gewaltige und ungewöhnliche Sound von nur zwei Musikern erschaffen wird. Das Duo generiert eine druckvolle, perkussiv-treibende und düster verdrehte Variante von Pop, die keine Angst vor Artfremden hat. Irgendwo zwischen James Blake, Fever Ray und den White Stripes kreieren sie mit abstrakten Beats, minimalistisch eingesetzten Synthesizern und dieser ungezügelten Stimmgewalt etwas, dass sich in der heutigen Musiklandschaft nur noch selten auffinden lässt, nämlich etwas ganz und gar Eigenes und Frisches.


15.10.2018 AT-Wien | Chelsea
17.10.2018 München | Kranhalle
18.10.2018 CH-Bern | ISC
19.10.2018 CH-Zürich | Stall 6
21.10.2018 Frankfurt | Zoom
23.10.2018 Dresden | Schauburg @ DAVE Festival
24.10.2018 Hannover | Faust (Warenannahme)
25.10.2018 Hamburg | MS Stubnitz
26.10.2018 Berlin | Silent Green
27.10.2018 Münster | Gleis 22
28.10.2018 Bochum | urban urtyp @ Christuskirche Bochum


Presse: Four Artists / Foto: Josefine Schulz