Now Reading
‚An Evening With Amy Macdonald‘: Die schottische Sängerin kündigt Live-Stream-Event für November an

‚An Evening With Amy Macdonald‘: Die schottische Sängerin kündigt Live-Stream-Event für November an

Für die Präsentation ihres neuen Albums “The Human Demands” hat sich Amy Macdonald etwas ganz Besonderes ausgedacht: Im Rahmen eines außergewöhnlichen Live-Stream-Events ‚An Evening With Amy Macdonald‘ wird die schottische Sängerin am 1. November 2020 ab 19 Uhr (britischer Zeit) mit einer Akustik-Band in reduziertem Set-Up vor einem kleinen Publikum unter Einhaltung der Covid-19 bedingten Sicherheitsmaßnahmen im The Mildmay Club des Londoner Viertels Stoke Newington auftreten und ausgewählte Songs aus dem neuen Album, aber auch einige Lieblingssongs der Fans performen. Amy wird darüber hinaus Rede und Antwort auf Fragen stehen, die die Fans im Voraus einsenden können. Die Eintrittskarten kosten £15.

Der gesamte Erlös der Veranstaltung kommt der #WeMakeEvents – Aktion zugute. Die Kampagne ist eine internationale Bewegung, die darauf aufmerksam machen möchte, dass vor allem die Entertainment- und Live-Branche Unterstützung der lokalen Regierungen benötigt, um die Covid-19-Krise zu überleben. #WeMakeEvents setzt sich darüber hinaus auch für all die Menschen ein, die in der Veranstaltungsbranche arbeiten – soll ein Bewusstsein und Verständnis für deren Probleme und Bedürfnisse schaffen. So sammelt #WeMakeEvents u.a. finanzielle Mittel, um einzelnen Personen, aber auch ganze Familien oder Wohltätigkeitsorganisationen der Branche zu unterstützen. Weitere Infos dazu gibt es auf der offiziellen Website.

Die Menschen wissen oft gar nicht, wieviel Arbeit es kostet, auch nur eine einzige Live-Show auf die Beine zu stellen. Selbst mit einer reduzierten Crew sind mehr als 20 Leute nötig, die dafür sorgen, dass die Shows stattfinden können. Meine Jungs lassen nichts unversucht und gehören zu den am härtesten arbeitenden Leuten, die ich je getroffen habe. Sie fragen nicht nach Almosen, sie wollen einfach nur ihren Job machen – etwas, was keiner von uns gerade tun kann. Und ohne Hilfe und Unterstützung, wird die Live-Branche über kurz oder lang nicht überleben. Es ist richtig, Musik- und Theaterhäuser zu subventionieren, aber ohne die Menschen, die hinter der Bühne arbeiten, werden die Venues in Zukunft leer bleiben. Stagehands, Techniker, Sound- & Licht-Ingenieure – sie alle sind das Lebenselixier unserer Musikindustrie, und es ist an der Zeit, ihnen die Anerkennung zukommen zu lassen, die sie verdienen“, sagt Amy.

Gerade erst hat Amy Macdonald noch ihre berührende und doch energiegeladene Lead-Single „The Hudson“ und das dazugehörige nostalgisch anmutende Video präsentiert, nun bietet sie mit „Crazy Shades Of Blue“ direkt einen weiteren Einblick in ihr neues Album „The Human Demands“, mit dem Amy ein neues Kapitel in ihrer beeindruckenden Karriere aufschlägt, die nicht nur vier Top-5-Alben (darunter zwei sogar auf Platz 1 der UK-Album-Charts), mehr als 200 Millionen Spotify-Streams, 6 Millionen verkaufter Alben und Live-Shows vor insgesamt mehr als 3,3 Millionen Zuschauern weltweit vorzuweisen hat.

Im Gegensatz zur Energie des Songs „The Hudson“, kommt „Crazy Shades Of Blue“ mit einer fast heiteren Gelassenheit daher und beschreibt die ganz entgegengesetzte ebenfalls universelle menschliche Erfahrung einer gerade neu entdeckten Liebe und deren dunkel gearteten Unterströmungen: Unsicherheiten und Verwundbarkeiten und was es bedarf, damit eine neue Beziehung gedeihen kann. Produziert wurde „Crazy Shade of Blue“ von Jim Abbiss (Arctic Monkeys, Kasabian, Tom Odell). Der Song baut sich mit dem Intro immer weiter auf und erinnert ein wenig an die Angst und den Mut der alternativen Szene der 90er Jahre, wobei das sonore Cello Amys auf lebhafte Weise zum Ausdruck gebrachte Lyrics eindrucksvoll untermalt.

Amy erklärt: „Ich bin etwas aufgeregt, diesen Titel aus meinem neuen Album vorzustellen. Er ist ein eher ungewöhnlich für mich – alle meine Songs haben normalerweise ein höheres Tempo, aber bei diesem nehme ich es etwas heraus. Die Produktion des Liedes ist einfach wunderschön – so atmosphärisch – sie fängt die Stimmung des Songs perfekt ein. Es geht um diese Phase, in der sich entscheidet, ob man zusammenkommt oder vielleicht auseinandergeht. Ich weiß noch genau, wie sich das für mich anfühlt.“

„The Human Demands“ ist Amys fünftes Album und gleichzeitig das erste im Rahmen des neuen Deals mit Infectious Music (alt-J, Garbage) / BMG und wird am 30. Oktober 2020 veröffentlicht. Alle, die das Album vorbestellen, erhalten sofortigen Zugang zu den Song „Crazy Shade Of Blue“ und „The Hudson“ – über ausgewählte Händler enthält das Album-Bundle u.a. signierte Lyrcis und weitere Feature.

See Also


Amy hat vor kurzem ihre Europatournee 2021 angekündigt – die größte Tournee seit 10 Jahren. Finale und Höhepunkt ist der Termin am 6. Mai im legendären Londoner Roundhouse und wird im Juli gefolgt von einem Auftritt auf der Hauptbühne des TRNSMT-Festivals in Glasgow.

22.04.2021 BEL Brüssel (AB)
23.04.2021 CH Zürich (Samsung Hall)
26.04.2021 DE Frankfurt (Jahrhunderthalle)
27.04.2021 LUX Luxembourg (Rockhal)
29.04.2021 DE München (Zenith)
30.04.2021 DE Berlin (Max-Schmeling-Halle)
02.05.2021 DE Oberhausen (König Pilsener ARENA)
03.02.2021 NL Tilburg (013)
04.05.2021 DE Hamburg (Barclaycard Arena)
06.05.2021 UK London (Roundhouse)
11.07.2021 UK Glasgow (TRSNMT – Festival)

Scroll To Top