Now Reading
Ari for President? Ariana Grande veröffentlicht „positions“

Ari for President? Ariana Grande veröffentlicht „positions“

Die Queen of Pop des 21. Jahrhunderts ist mit der ersten Single ihres neuen Albums zurück, das laut eigenen Angaben noch diesen Monat erscheinen soll.

Ariana Grande ist für Überraschungen und überraschende Tracks bestens bekannt. Haben wir uns von ihren Song „thank u next“ und dem gleichnamigen Erfolgsalbum schon erholt? Nicht wirklich. Doch Ari ist nicht aufzuhalten.

Dafür, dass sie Anfang des Jahres noch eine künstlerische Pause ankündigte, brillierte sie mit ihren Features in den vergangen Monaten ziemlich gut. Ob mit Lady Gaga auf „Rain On Me“ oder die Quarantine-Hymne „Stuck With U“ in Zusammenarbeit mit Justin Bieber – Ariana Grande ist aus den Charts nicht wegzudenken.

In den letzten Wochen munkelte man immer wieder, das sechste Studioalbum könne schneller als gedacht in unseren Händen liegen. Vor wenigen Tagen schrieb die Künstlerin auf Twitter: „i can’t wait to give u my album this month

Heute Nacht veröffentlichte sie mit „positions“ die erste Singleauskopplung. Neben dem (gewohnt) starken Track, steht besonders das mitgelieferte Musikvideo im Fokus: Dort sehen wir Ariana Grande als Präsidentin der USA.

See Also


Ein starkes Zeichen kurz vor den Wahlen – Grande hatte sich in den letzten Jahren politisch klar positioniert und durch unterschiedliche aktivistische Tätigkeiten, darunter Registrierungsstände bei all ihren US-Konzerten, auf die Wichtigkeit politischer Partipation aufmerksam gemacht.

Das von Dave Meyers produzierte Video strotzt nur so vor Highlights:

  • Die Kabinettsrunde ohne einen einzigen alten weißen Mann, dafür Repräsentant*innen unterschiedlichster Ethnien und Communities.
  • Im Hintergrund das schwarz-weiß Porträit von Aris Hund Toulouse.
  • Die ausschließlich weibliche Entourage.
  • Jackie Kennedy-inspirierte Outfits.
  • Tanzeinlagen im Oval Office, eine schöne Hommage an die Kongressabgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez, die für ein Video kritisiert wurde, in dem sie beim tanzen gefilmt wurde und als schlagfertige Antwort ein weiteres Tanzvideo postete.
  • Die Verleihung der Presidential Medal of Freedom an Mitarbeiterinnen der USPS. Die Behörde stand in den letzten Monaten im Zuge der United States Postal Service crisis in der Kritik. Verzögerungen oder Versagen der nationalen Post sind in Wahljahr 2020, in dem viele Bürger*innen aufgrund von Corona auf Briefwahl zurückgreifen, verheerend.
Scroll To Top