Mit seiner zweiten Vorabsingle zum dritten Album „Bury The Moon“ liefert Ásgeir einen energetischen Song, in dem er sich lyrisch mit der schwelenden Gefahr des wirtschaftlichen Zusammenbruchs beschäftigt. Hervorgegangen aus einer älteren Demo-Aufnahme erwächst „Lazy Giants“ jetzt als dynamisches Folk-Pop-Stück, für das der 27-Jährige gemeinsam mit seinem Vater, dem isländischen Dichter Einar Georg Einarsson, an poetischen Bildern schrieb. Bilder, die John Grant in ebenso poetische englische Worte packte: „From the ground buildings rush up to the sky throwing shadows over times gone by / see the hooks dangle from the cranes carefree kings and rulers over you and me / but if everything is as it was / saying just because is not enough.“


Mit seiner eigenständigen Interpretation isländischen Dreampops und den Alben “In The Silence” und “Afterglow” hat sich Ásgeir weit über die Grenzen seiner Heimat hinaus einen Namen gemacht. Seine Musik liefert lyrische Glanzstücke voll feinfühliger Zwischentöne und emotionale Achterbahnfahrten mit großen und kleinen Momenten. Das dritte Album „Bury The Moon“ wird am 7.Februar erscheinen.


28. Februar – Mojo Club / Hamburg
29. Februar – UdK Konzertsaal / Berlin


Presse: Guerilla Music GmbH / Foto: Anna Maggie