Now Reading
AWOLNATION & „Angel Miners & The Lightning Rider“: Wie Phönix aus der Asche

AWOLNATION & „Angel Miners & The Lightning Rider“: Wie Phönix aus der Asche

AWOLNATION Sänger Aaron Bruno hat schwere Zeiten durchmachen müssen. Gegen Ende 2018 verwüsteten die schrecklichen Woolsey-Brände seine Heimatstadt in Malibu. Brunos Haus und Aufnahmestudio wurden hierbei komplett zerstört. Das einzig Gute an der katastrophalen Situation – niemand wurde verletzt.


Ein Artikel von Lisa Schulz – Nach dem Feuer sah sich der Sänger von AWOLNATION allerdings ohne den Ort, an dem er sich zuvor noch stundenlang seiner Musik widmen konnte. Im selben Jahr begleiteten AWOLNATION die Band Twenty One Pilots auf ihrer erfolgreichen Tour. Zurück zuhause nutze Bruno die aus der Katastrophe entstandenen Emotionen, um aus ihnen Kraft und Inspiration für seine Musik zu ziehen. Das Ergebnis erscheint nun in Form des neuen AWOLNATION Albums Angel Miners & The Lightning Riders.



Der Opener „The Best“ beschreibt die Sehnsucht und das Streben nach Perfektion. Immer die beste Version seiner selbst zu sein und es doch nie zu schaffen. „Mayday !!! Fiesta Fever “ wird von Alex Ebert von Edward Sharpe und The Magnetic Zeros begleitet und ist eines der tanzbaren Stücke auf dem neuen Album. Auch für den Song „Pacific Coast Highway In The Movies“ haben sich AWOLNATION prominente Unterstützung in Form von Rivers Cuomo von Weezer gesichert und zusammen einen gute Laune Song mit textlichem Tiefgang geschaffen. In „California Halo Blue“ singt Bruno über das Leben auf der Straße, nachdem er sein Zuhause verloren hat.

 

„Me, I wanna feel a little bit stronger, oh
Me, I wanna think a little bit smarter
Said I just wanna be the best.“

 

Obwohl AWOLNATION oft als Rockband beschrieben, erfasst diese Einordnung noch nicht das ganze Spektrum ihrer Musik. Die Band um Sänger Aaron bietet eine Mischung aus Alternative Rock, Hip-Hop, Electro und Pop. Die Stimme von Sänger Aaron Bruno sucht seines gleichen und erschafft mit den instrumentalen Klängen die so typisch für AWOLNATION sind, eine ganz besondere Atmosphäre.


See Also


Das vierte Studio-Album, bestehend aus zehn neuen Titeln, erzählt von den Auswirkungen der letzten zwei Jahre und strotzt daher vor Emotionen. Angst, Trauer, Sorge aber auch Hoffnung ziehen sich wie ein roter Faden durch die Stücke. Das Wissen um Brunos Geschichte macht Angel Miners & The Lightning Riders zu einem besonderen Album und zeigt, dass man nach einer Tragödie als Sieger herauskommen kann – the only way out is through.



Autorin: Lisa Schulz / Photocredit: AWOLNATION

Scroll To Top