Now Reading
BANKS meldet sich mit „Skinnydipped“ zurück

BANKS meldet sich mit „Skinnydipped“ zurück

BANKS meldet sich heute mit „Skinnydipped“ zurück, dem Nachfolger ihrer von der Kritik hochgelobten Sommersingle „The Devil“. Die Single wurde von der Künstlerin selbst geschrieben und co-produziert und wird von einem exquisiten offiziellen Musikvideo begleitet, bei dem BANKS und Michael Stine gemeinsam Regie geführt haben und das die kultigen Schmuckkollektionen Serpenti Viper und Serpenti High von BVLGARI zeigt. Modern und zeitlos zugleich, wird das Schlangenthema mit dieser aufregenden neuen Zusammenarbeit vervollständigt. Die Schlange, ein wiederkehrendes Symbol in diesem neuen Werk, erforscht die Feinheiten von Macht, Verführung und Selbstwert.

Über den Song und die Inspiration für das dazugehörige Video verrät BANKS: „Skinnydipped ist ein Song darüber, endlich etwas loszulassen, zu dem man schon oft zurückgekehrt ist. Es geht darum, seinen Wert zu erkennen und sich seiner Haut zu entledigen. Das Video soll Frauen als göttliche Kreaturen darstellen, wild in ihrem natürlichen Lebensraum, unberührt von den Konstrukten der Gesellschaft.

„Die Sirenen sind magisch, kraftvoll, in Frieden und miteinander verbunden. Sie zelebrieren Schwesternschaft und Frauen in allen Stadien. Es war ein ganz besonderer Moment für mich, dieses Video mit all meinen besten Freundinnen zu drehen, die die Göttinnen darstellen, die ich in ihnen sehe. Meine Freundin Jaclynn, die eine der Sirenen spielt, hat vor kurzem entbunden. Dass sie in diesem Video ihre wunderschöne Tochter Benny im Arm hält, ist ein Geschenk. In dem Video geht es darum, sich selbst zu erkennen zu geben, wer man ist, die Vergangenheit loszulassen und sich stolz in seiner reinsten Form zu fühlen, nackt und in der Natur.“

Zu ihrer Zusammenarbeit mit BVLGARI fügt BANKS hinzu: „Die Bvlgari Serpenti-Linie ist eine Traum-Kollaboration für mich. In der Lage zu sein, diese unglaublich schönen und kunstvollen Kunstwerke zu tragen, die Schlangen darstellen, gab mir das Gefühl, noch mehr mit der Botschaft meines eigenen Songs verbunden zu sein. Schlangen stehen für die Wiedergeburt und das Abstreifen der eigenen Haut, worum es bei Skinnydipped geht und worauf die Serpenti-Kollektion basiert. Eine Frau, die diese Kollektion trägt, fühlt sich gefährlich stark. Eine Frau, die im Einklang mit ihrer angeborenen Göttlichkeit ist.“

Anfang des Jahres begann BANKS ihre neue Ära mit „The Devil“, das ebenfalls von der in Amerika geborenen Künstlerin geschrieben und koproduziert wurde und von der VOGUE als „verspielte neue Richtung für Banks“ gefeiert wurde, während der Rolling Stone es als „atemberaubend“ bezeichnete. Das atemberaubende offizielle Musikvideo zu „The Devil“, bei dem sie zusammen mit Jenna Marsh Regie führte, wurde visuell von Francis Ford Coppolas Dracula und dem schwarzen Komödienklassiker Death Becomes Her (beide aus dem Jahr 1992) inspiriert. Über das Konzept erklärt BANKS: „Dieses Video repräsentiert die verdrehte, surreale und verspielte Welt, in der ich als Teufel existiere. Kein Dämon kann mir etwas anhaben, denn ich lasse mich nicht von ihrem Charme verführen. Gib mir eine Rose und ich esse sie. In dieser Welt hypnotisiere ich jeden Dämon und stecke ihn in eine Kiste, während ich tanze, fliege und mit meinen Teufelsschwestern spiele. Jemand soll meinen neuen Namen aufschreiben.“ Sehen Sie sich das fesselnde Musikvideo zu ‚The Devil‘ HIER an.

See Also


Als aufregendes neues Kapitel in einer bereits illustren Karriere veröffentlicht BANKS zum ersten Mal Musik unabhängig (über AWAL) und produziert jeden Track mit. In einem exklusiven Gespräch mit Liam Hess von VOGUE (lesen Sie HIER) verriet die Platin-Sellerin, dass dies der erste Vorgeschmack auf das ist, was 2021 kommen wird, nach einem Jahr intensiver Isolation während des Lockdowns, einer traumatischen Trennung und einigen ernsthaften Weckrufen für Körper und Geist. Sie verrät: „In The Devil geht es darum, stärker zu sein als die Dämonen, die dich heimsuchen. Es geht um die Wiedergeburt und die Verwandlung in die Naturgewalten, als die wir geboren wurden.“

Seit ihrem fesselnden Debüt im Jahr 2014 hat BANKS mehr als 1,4 Milliarden kombinierte Streams erreicht und war Headliner bei ausverkauften Shows und Festivals auf der ganzen Welt. Jetzt, mit einer engagierten globalen Armee von Fans und einem starken Werk unter ihrem Gürtel, erklärt die in Kalifornien geborene Künstlerin, Produzentin, Songwriterin und Poetin ein für alle Mal ihre Unabhängigkeit, während sie diese neue und ermächtigende Ära ihrer musikalischen Karriere und ihres persönlichen Lebens einleitet.

Scroll To Top
Translate »