Jorja Smith spielt mit aktuell über 370 Millionen Streams und ihrem Album „Lost & Found“ zweifelsohne in der internationalen Premier League des R’n’B-Pop. Heute erscheint mit „Be Honest“ erstmals eine brandneue Single seit ihrem 2018 Mercury Prize nominierten Debüt. Ein Feature mit Burna Boy, einem der vielversprechendsten Künstler zeitgenössischer afrikanischer Musik, mit dem Jorja bereits auf seinem Track „Gum Body“ zusammenarbeitete.


Produziert von Izy (Koffee „Toast“) und Cadenza (die bereits an Jorjas „Where Did I Go“ mitarbeitete) ist die neue Single „Be Honest“ ein klanglicher Kontrast zu den sanften Balladen des Debütalbums. Der Song ist quirlig, verführerisch und entschlossen zugleich und zeigt eine neue Seite der erst 22 Jahre alten Künstlerin.

Das unter der Regie von Amber Grace Johnson (Rihanna, A$AP Rocky) entstandene Video wurde in verschiedenen Locations in London, wie dem Rye Lane Market und dem Peckham Liberal Club, gedreht. Jorja reist auf einem futuristischen Jetski an der beleuchteten Kulisse durch den Rotheride Tunnel bevor sie sich in einem spärlich beleuchteten Indoor-Pool (Wapping Leisure Centre) abkühlt und umringt von Freunden von Tennisbällen bedeckt wird.

Das Video besticht durch seine 70er Jahre Inneneinrichtung, inklusive Bildern von Jorjas Großvater sowie ihrer Familie an den Wänden und dem perfekten Styling Jorjas durch Leah Abbott – mit unvergesslichen, ikonenhaften Momenten in denen Jorja Smith unter anderen in einem Louisa Ballou Badeanzug und einem Vintage Chanel Schal zu sehen ist. Designerkleidung gibt es reichlich im Clip zu sehen: von Moschino, Jacquemus, Rick Owens und Dior. Ein wahrlich glamouröses, bahnbrechendes Video, das Jorja international zweifelsohne noch weiter in neue Sphären hinauf katapultieren wird.



Die Veröffentlichung von „Be Honest“ knüpft an ein bemerkenswertes Jahr in der Karriere von Jorja Smith an, die in den letzten 12 Monaten Auszeichnungen als „British Breakthrough Artist“ bei den GQ Men Of The Year Awards und den AIM Awards 2018 entgegennahm, zwei ausverkaufte Shows in der Brixton Academy spielte und eine Grammy-Nominierung als „Best New Artist“ erhielt.

In ihrer Musik verknüpft Jorja Smith spielerisch ihren mitreißenden Pop mit ihrem jugendlichen Charisma, ihrer einzigartigen Erzählweise und ihrer Haltung. Attribute, die sie nicht nur von ihren Kolleginnen und Kollegen unterscheiden, sondern sie in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten weiblichen Nachwuchskünstlerinnen haben werden lassen. Mit Millionen Streams und zahlreichen ausverkauften Tourneen hat Jorja Smith – in weniger als zwei Jahren – einen kometenhaften Aufstieg erreicht.


Presse: verstärker medienmarketing gmbh / Photocredit: Rashid Babiker