Das Berlin Midsommar Festival rückt näher und wir freuen uns sehr, das diesjährige Line-Up mit unserer aktuell beliebtesten Sammlung skandinavischer Künstler und Berliner DJs bekannt zu geben. Für Essen ist in diesem Jahr auch wieder gesorgt: Eine gute Anzahl verschiedenster lokaler Foodtrucks verkaufen verschiedenste Leckereien. Neben all dem, gibt es natürlich noch einiges mehr. Mehr Infos und der Zeitplan werden in den nächsten Wochen kurz vor Festivalbeginn bekannt gegeben.


☀ BERLIN MIDSOMMAR FESTIVAL 2018 ☀
präsentiert von FluxFM, Nordic by Nature und Norr Magazine

Freitag, 22. Juni | 16 Uhr | Urban Spree

LIVE
Asbjørn
TUVABAND
Mountain Bird
LALUME

DJs
LINNÉA
LOCKEREASY


Asbjørn ist bekannt für seine betörenden Popsongs und für seine Mission altbackene Genderklischees zu durchbrechen. Mit BOY PWR im Gepäck kehrt Asbjørn derzeit mit einem pop-politischen Rundumschlag zurück und fordert alle Männer auf gegen Stereotypen zu rebellieren und das männliche Ideal zu überdenken. Seit November 2017 ist Asbjørn bei Virgin (Universal Music) in Deutschland unter Vertrag. Die erste Single, Nothing 2 Lose von seinem kommenden Album, wurde am 23. Februar veröffentlicht. Die neue Single, We & I wird am 18. Mai erscheinen. Während seiner nunmehr sechsjährigen Karriere, hat Asbjørn auf der ganzen Welt begeisterte Anhänger gefunden, wobei die Idee zu BOY PWR insbesondere aus der Interaktion mit seinen Fans entstand, die ihm von ihren Lebensgeschichten in den sozialen Medien schrieben. Mit seinen beiden experimentellen Pop-Alben Sunken Ships (2012) und Pseudo Visions (2015) hat Asbjørn seinen Platz in der internationalen Szene gefunden. Bis vor kurzem lebte Asbjørn in Berlin, momentan arbeitet und wohnt er in Kopenhagen.

Am 22. Juni kehrt Asbjørn mit seiner neuen Band nach Berlin zurück, die unter anderem mit La Boum Fatale auf dem Berliner Midsommar Festival spielt – einer seiner persönlichen Favoriten: – „Ich kann es kaum erwarten, auf der Bühne vom Midsommar zu stehen, nachdem ich in den letzten drei Jahren dort zu Gast war. Es ist eine meiner liebsten Traditionen in Berlin, und ich freue mich so sehr darauf, die schönen, mit Blumenkränzen geschmückten Leute in der warmen Sommernacht mit mir tanzen zu sehen!“

TUVABAND aus Oslo ist die Kreation der norwegischen Singer/Songwriterin Tuva Hellum Marschhäuser. In ihren Lo-Fi Produktionen verschmelzen hallende Gitarrenklängen mit ihrer eingängigen Stimme. Ihr fesselnder Sound mutet wie eine Hommage an Bon Iver und Laura Marling an. Der einschlägige Erfolg der Debut-Single ‚Unknown“ überrascht nicht, die Single wurde von Phil Taggart auf BBC Radio 1 ausgestrahlt, woraufhin der Guardian sie unter ‚Ones to Watch‘ listete. Auf Spotify erreichte der Song mehr als 11 Millionen Streams, darauf folgte dann ein atemberaubendes Set bei SXSW. Im Herbst 2017 erschien die Debut-EP ‚Mess‘ mit einer von den Kritikern gefeierten Performance auf dem Mirrors Festival in London. 2018 soll der Höhenflug von TUVABAND weitergehen – mehrere Festivals u.a. das Great Escape Festival sind bereits bestätigt, eine zweite EP und eine ausgedehnte Europatour geplant – Alles ist möglich.

Adam Öhman, bekannt als Mountain Bird, ist ein in Stockholm lebender Produzent, der mit seiner Musik eine einzigartige Welt aus indie-elektronischen Klängen erschafft. Synthgeladene Melodien und melancholische Beats zeichnen ein Bild verträumter skandinavischer Melancholie. BBC Radio 2’s Steve Lamacq, Radio X, Absolute Radio und zahlreiche Online-Kanäle haben sich bereits auf den analogen Synthesizer-Sound der 80er Jahre eingestellt. Mountain Bird veröffentlicht seine neue EP ‚Cubism‘ am 27. April. Die EP ist seine erste Veröffentlichung auf Nettwerk Records, bei denen er Anfang 2018 einen internationalen Vertrag unterschrieben hat. Seine jüngsten Veröffentlichungen auf dem schwedischen Tastemaker-Label HMWL, ‚Circus‘ und ‚Hearts To Gold‘ wurden beide von den Spotify-Redakteuren als Top 100 Indie-Tracks des Jahres nominiert. Mountain Bird tourte kürzlich mit VÖK durch Europa.

LALUME sind ein norwegisch-australisches Elektro-Pop-Duo aus Berlin. Die Beiden hatten sich 2017 während des Studiums der elektronischen Musikproduktion in Berlin kennengelernt und das Projekt gegründet. Mit nur wenig Budget konnte das Duo ein Team von Kreativen zusammenstellen, um das Projekt in kürzester Zeit nach vorn zu bringen. „LALUME ist ein Projekt aus Liebe, alle Beteiligten schenken uns ihre Fähigkeiten und Zeit, um uns zu helfen, zu wachsen, und wir hoffen, sie eines Tages zurückzahlen zu können.“ Vom ersten Tag an hat die Band eingängige Melodien mit ergreifenden Texten kreiert, während sie gleichzeitig „Genre-Fluid“ bleibt. Ihre Musik könnte als ein Patchwork aus Stilen und Epochen beschrieben werden, die klassische Vocals, Poesie und mythologische Elemente zu elektronischen Beats und eingängigen Synth-Pop-Melodien verweben.

Linnéa Palmestål wurde in Schweden geboren und lebt derzeit in Berlin. Sie ist Resident DJ auf der beliebten TRADE-Party im OHM, sowie Mitbegründerin und Workshopleiterin des No Shade Mentoring und Trainingsprogramms für weibliche und nicht-binäre junge DJs. LINNÉAs energiegeladene, au-courant Sets umfassen Trap, futuristischen Grime, R&B, Neo-Reggaeton und andere hybride Stile, die beabsichtigen die Euro Step/Touch Hegemonie herauszufordern. LINNÉAs erste EP ist derzeit in Arbeit und eine Veröffentlichung ist für dieses Jahr geplant.

Lockereasy sind die weiblichen Siegfried und Roy des Dancefloors. Nach eigenen Angaben sind sie sehr gut. Und wirklich: Wer hier tanzt, hat das Gefühl, mit einem bengalischen Tiger rumzumachen. 80er, 90er, und Das Beste von Heute – mit ihrem einmaligen Supermix bespielt das eingefleischte Team mittlerweile die Clubs von Halle bis nach Berlin. Ob Fashion Week oder SO36, und egal wie voll die Gästeliste: Sicher ist, der Club wird gesprengt, bevor hier jemand „Falco“ sagen kann. Es gibt einen Grund, warum wir Lockereasy zum dritten Mal zum Berlin Midsommar eingeladen haben. Am 22. Juni habt ihr die Chance herauszufinden warum!

Presse: Nordic By Nature

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.