Now Reading
Besser als Pamela Reif: Sorry3000 veröffentlichen „Fitness“

Besser als Pamela Reif: Sorry3000 veröffentlichen „Fitness“

Vom Trendsetter zum Trendzerstörer – Sorry3000 können beides. Nach „Nasenspray“ folgt nun „Fitness“ und in ein paar Wochen die Debütplatte „Warum Overthinking dich zerstört“. Vergesst alle Motivations- und Spiritual-Speaker, hört lieber Sorry3000.

Endlich mal Inklusion in der hochgehypten Fitness-Szene: „Komm mach mit, wenn du auch fit bist. Wenn du nicht fit bist, machst du halt nicht mit“ singen Sorry3000 in einem so ohrwurm-gefährlichen Refrain, dass er dich heute nicht mehr loslässt und morgen früh auch noch am Start ist.

So einfach ist das nämlich! Stefanie Heartmann (Sängerin von Sorry3000) hat sich übrigens FÜR Fitness entschieden. Für alle FITTEN hat sie daher noch ein paar praktische Tipps auf Lager.

Alle ANDEREN erfahren im Song, was sie alles verpassen und dürfen sich ruhig ein bisschen schlecht fühlen: „Ich bin heute eine Station früher ausgestiegen aus der Straßenbahn und den Rest des Wegs zu Fuß nach Hause gegangen. Alle haben’s gesehen, jeder weiß es. Und was hast du heute schon geleistet?

See Also


Na, noch motiviert? Dann pre-order schnell das Debütalbum „Warum Overthinking dich zerstört„, das am 16. Oktober erscheint. Und jetzt ’ne Runde um den Blog.

Scroll To Top