Now Reading
Bleachers kündigen endlich ihr neues Album an

Bleachers kündigen endlich ihr neues Album an

Lange haben sie uns auf die Folter gespannt, zuletzt kryptische Hinweise an Fans geschickt – doch jetzt sprechen Bleachers endlich Klartext.

Die Doppelsingle „45„/“Chinatown (ft. Brucespringsteen)“ waren im letzten Jahr das erste Bleachers-Lebenszeichen seit ihres zweiten Albums „Gone Now“ aus dem Jahr 2017. Aber wo bleibt auch die Zeit für die eigene Band, wenn Mastermind Jack Antonoff der wohl gefragteste Popproduzent meiner Generation ist? Mit starken Frauen wie Taylor Swift, Lorde, Lana Del Rey, FKA twigs und St. Vincent kreierte er ein Masterpiece nach dem anderen.

Aber nun endlich wird das liebevolle Flehen der eingeschworenen Bleachers-Fanbase für ihr langes Warten belohnt. Die dritte Single „Stop Making This Hurt„, die gestern Abend erschien, startet den Countdown für das neue Album der amerikanischen Indie-Rock-Band. Das trägt den melancholischen Titel Take the Sadness Out of Saturday Night“ und soll am 30. Juli 2021 erscheinen.

Stop Making This Hurt“ könnte der Titelsong einer gegenwärtigen Kult-Sitcom sein, die in New York spielt und die Zuschauer zwischen lautem Lachen und rotzigen Tränen bei Laune hält. Gefährlich tanzbar, zeitlos groovy und der typisch Antonoff’sche Spagat zwischen Euphorie und Todtraurigkeit. Er selbst sagt über den Song:

‚Stop Making This Hurt‘ ist das, was man bekommt, wenn man nicht für seine Leute spielen darf. Es ist eine Zeile, die mir schon seit Jahren im Kopf herumschwirrt. Ich bin nach einem Verlust in ein tiefes Loch gefallen und als ich irgendwann angefangen habe, Wut auf die Depression zu spüren, wusste ich, dass es einen Weg daraus gibt. Ich begann, die Menschen in meinem Umfeld näher zu betrachten und wurde mir plötzlich all der Dinge bewusst, die wir tun, um uns davon abzuhalten auszubrechen.

Scroll To Top
Translate »