Now Reading
#BLM: Malik Harris singt für die Hoffnung in „Faith“ | Videopremiere

#BLM: Malik Harris singt für die Hoffnung in „Faith“ | Videopremiere

„Mein ganzes Leben lang war Rassismus ein omnipräsentes Thema für mich, nicht nur weil ich als schwarzer Amerikaner, der in Deutschland lebt, persönliche Erfahrungen gemacht habe, sondern vor allem durch das, was meine afroamerikanische Familie in den USA tagtäglich erlebt.

All die Videos, all die Geschichten, all die Morde, all die Erschießungen, all die Ungerechtigkeit habe ich schon so oft in meinem Leben gesehen, dass ich anfing taub zu werden. Doch jetzt spüre ich zum ersten Mal, dass das hier mehr ist als nur ein Moment. Mehr als nur eine weitere tragische Geschichte. Mehr als nur ein weiterer Aufstand. In dieser dunklen Zeit hab ich zum ersten Mal die Hoffnung, dass die ganze Welt kurz davor ist, im Kampf gegen den Rassismus den richtigen Weg einzuschlagen. Genau von dieser Hoffnung, die für mich ein Lichtblick in dunkelster Stunde ist und trotz all der Tragik tatsächlich Glaube in mir hervorruft, handelt meine neue Single ‚Faith‘.

Ich habe diesen Song, der mir wahnsinnig viel bedeutet und auf den ich sehr stolz bin, schon vor einigen Monaten geschrieben. Und nach all dem, was gerade auf der ganzen Welt, aber vor allem in meinem Vaterland den USA geschieht, habe ich entschieden, dass genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist, diesen Song zu releasen.

See Also

Als schwarzer Amerikaner fühle ich mich auch irgendwie verpflichtet meine Plattform zu nutzen und meinen Mund aufzumachen für das, was richtig ist. Ähnlich wie mein Großvater, der in der Bürgerrechtsbewegung in den sechziger Jahren zusammen mit Martin Luther King für seine Rechte marschierte, will auch ich meinen Teil beitragen, Veränderung herbeizuführen, gerade in dieser so richtungsweisenden Zeit.

Ich release diesen Song nicht nur für mich oder meine Familie, sondern für all die Gesichter, die ich tagtäglich in den Schlagzeilen sehe.Für all meine Brüder und Schwestern, die nur aufgrund ihrer Hautfarbe schrecklichstes durchleben mussten und oft mit ihrem Leben bezahlten. Für alle, die ununterbrochen in Angst leben, nur weil sie sind wer sie sind. Aber auch für all die, die jetzt aufstehen und auf den Straßen sind. Für all die, die auf welche Art auch immer für Gerechtigkeit kämpfen und somit ein Bild der Hoffnung sind, dass wir besser sein können und noch immer eine Welt schaffen können, in der niemand mehr Angst haben muss zu sein wer er ist, sondern wir alle gemeinsam einen Weg gehen.

‚I’m not giving up my faith, that hand in hand we walk one day…‘” – Malik Harris.

Scroll To Top