Blood Red Shoes haben mit „Howl“ heute einen weiteren Song aus ihrem neuen Album „Get Tragic“ veröffentlicht, das am 25.01.2019 erscheinen wird.


Laura-Mary Carter sagt über den Song: “I wrote this in my mum’s kitchen, it’s about realising that everything in life you have to take charge of yourself and not wait around for someone else to do it. When we worked on it we were partying to a lot of 80s Prince and Janet Jackson, and I can hear that influence on it, definitely very new territory for us!”

Blood Red Shoes sind Laura Mary-Carter (guit,voc.) und Steven Ansell (drums, voc.). Zusammen kehren sie mit ihrem brillanten neuen Album „Get Tragic“ zurück, das am 25. Januar 2019 via Jazz Life / Republic of Music / Rough Trade erscheinen wird. Es ist das fünfte Studioalbum des Duos und der Nachfolger des selbst-betitelten Albums von 2014. Aufgenommen wurde es in LA mit Nick Launay (Yeah Yeah Yeahs / Arcade Fire / Nick Cave and the Bad Seeds).

Auf “Get Tragic“ klingt das Duo frischer und sicherer als je zuvor. In der Entstehung verwarfen sie das bestehende Regelwerk jedes Rock-Duos, das sie maßgeblich selbst mitgeschrieben haben. Alles, was „Get Tragic“ ausmacht, war ein Sprung ins Ungewisse. Produzent Nick Launay gab beiden den Anstoß neuen Welten noch weiter zu erforschen – melodischer und Synth-geführter als alle bisherigen Platten der Band, umfasst „Get Tragic“ Elektronik und klangliche Nuancen in einer Weise, wie es ihr auf das Wesentliche reduzierter und stampfender Rocksound vorher nie schaffte.



04.02.2019 – Molotow (Hamburg) – ausverkauft
05.02.2019 – Privatclub (Berlin) – ausverkauft


Presse: Verstärker Medienmarketing GmbH