Eine der spanndendsten neuen Rockbands Norwegens veröffentlicht heute ihre neue Single: BOKASSA, drei Herren, die sich in schnörkelloser Konstellation Gitarre, Bass und Schlagzeug einer immensen Soundwand zwischen Stoner, Sludge, groovigen Metal-Referenzen und Punk-Attitüden verschrieben haben, werden am 21. Juni mit „Crimson Riders“ ihr zweites Album veröffentlichen. Heute ist mit „Captain Cold One“ die zweite Single daraus erschienen. Zudem hat das Trio den Jackpot geknackt und wird niemand geringeren als Metallica auf der kompletten Europatour supporten. Lars Ulrich schwärmte kürzlich über Bokassa: „Diese Band ist unglaublich gut. Die Songs, die sie schreiben, ihre ganze Energie und Ausstrahlung ist ein Hauch von frischer Luft. Als ich ihre Musik vor einem Jahr hörte, haben sie mir den Kopf weggepustet. Die Chance zu bekommen, sie einem breiteren Publikum vorzustellen, ist super cool.“



Das norwegische Trio Jørn Kaarstad (Gesang, Gitarre), Bård Linga (Bass) und Olav Dowkes (Schlagzeug) fand 2013 zusammen. Nach ihrem EP-Triptychon und dem 2017er Debütalbum „Divide & Conquer“, das unter anderem einen Platz auf der begehrten „Best of the Year“-Liste vom Metal Hammer gefunden hat, wurden Bokassa von den Göttern gesalbt. Metallica-Mitbegründer und Schlagzeuger Lars Ulrich taufte sie „meine neue Lieblingsband“ und lud sie ein, die Europa-Etappe der Worldwired Tour 2019 zusammen mit Ghost zu eröffnen.

Im Gepäck haben sie dann ihren zweiten Langspieler „Crimson Riders“: Ein hochexplosiver Molotow-Cocktail aus Punk, Hardcore, Metal und Rock, dessen neun Songs die Heldentaten von verrückten Kulten, machtgierigen Grenzschutzagenten, biertrunkenen Antihelden und einem unsterblichen, weltraumreisenden Piraten, beschreiben.

„Auf unserer ersten Platte haben wir versucht, alle Hooks herunterzuspielen, weil jeder in Norwegen damals dieses seltsame Spiel für das Radio machte und wir nicht wie jeder andere klingen wollten“, gibt Jørn zu. „Diesmal entwickelte sich der Klang von selbst. Es wird melodischer. Wir schrieben die schnellsten und härtesten Songs, die wir je gemacht haben, und die poppigsten. Es ist wirklich vielfältig geworden und kann nicht in eine Schublade gesteckt werden.“

Im Sommer 2018 versteckten sich Bokassa mit dem Co-Produzenten Yngve Anderson [Blood Command] im Keller des Brygga Studios und verbrachten eine Woche damit, dieses Werk in Form zu schnitzen. Zwischen „Bier trinken und streiten“ tauchten sie „wie Vampire“ mit einem Rammbock aus alkohol-getränkter Brillanz auf. Die erste Single „Mouthbreathers Inc..“ galoppiert stabil los: „Der Song ist aus der Perspektive eines Diktators oder eines Kultführers geschrieben und was ihm durch den Kopf geht, wenn der Thron zerfällt“, sagt Jørn. „Der lyrische Inhalt des Songs sind die Gedanken dieses Menschen.“


BOKASSA – Live 2019 (supporting METALLICA)

13.06. DE-Köln, Rheinenergiestadion
06.07. DE-Berlin, Olympiastadion
16.08. AT-Wien, Ernst-Happel-Stadion
23.08. DE-München, Olympiastadion
25.08. DE-Mannheim, Maimarktgelände


Presse: Radicalis GmbH / Foto: Ole Ekker