Now Reading
„Brumm Brumm“: Yukno fahren mit Oehl in Richtung Freiheit

„Brumm Brumm“: Yukno fahren mit Oehl in Richtung Freiheit

Vergesst „Autobahn“ von Kraftwerk und vergesst auch kurz mal den „Panamera Flow“, denn hier kommt die neue Hymne, die dem fahrbaren Untergestell frönt: „Brumm Brumm“.

Dafür haben sich Yukno mit OEHL und Produzent Marco Kleebauer zusammengetan. Was als einfaches Feature angedacht war, wurde zur Initialzündung eines gemeinsamen Producer-Kollektivs mit dem Namen „AUTODROM“ – und so schnell war die Ösi-Supergroup geboren.

Am 23. Oktober erscheint mit „Im Stream der Zeit“ der zweite Longplayer von Yukno. „Brumm Brumm“ begegnet den Themen des Albums mit Eskapismus: „Nur der Fahrtwind und wissen, dass wir bald da sind“.

Der Song besingt das Auto als kulturelles Werkzeug der Freiheit. Auch wenn man nicht weiß, wohin, kann die Vorstellung, alles zurückzulassen und einfach draufloszufahren, flüchtigen Trost bringen.

Scroll To Top