Hier kommt zusammen, was zusammen gehört! Im Juni werden die Indie-Rock Bands BULLY aus Nashville und Dude York aus Seattle gemeinsam für vier Shows nach Deutschland kommen. Beide stellen erstmalig ihre aktuellen Alben dem hiesigen Publikum vor.

Zwei Jahre nach ihrer Gründung erschien 2015 das von den Kritikern gelobte Debütalbum „Feels Like“ von BULLY, gefolgt von ihrem Zweitwerk „Losing“ 2017. Die dreiköpfige Band kann bis heute schon eine beachtliche Konzerthistorie vorweisen. So spielten sie unter anderem auf Festivals wie Bonnaroo, Lollapallooza, Pitchfork Music Festival, ACL und können zudem einem Auftritt bei der „Late Night Show with Conan O’Brien“ verbuchen. Fixpunkt und Aushängeschild der Band ist dabei immer Alicia Bognanno. Eine zukünftige Rock-Ikone, mit unverkennbarer Stimme, wildem blonden Haar und unglaublichem musikalischen Talent.

Auch Dude York haben mit „Sincerely“ aktuell ihr zweites Studioalbum draußen, ihr letztjähriges Weihnachtsalbum nicht mitgerechnet. Das Trio, bestehend aus Peter Richards (Gesang), Claire England (Bass, Gesang) und Andrew Hall (Drums), verarbeitet auf „Sincerely“ schwere Themen wie Angst und Depression, verbreitet aber mit seinen eingängigen Melodien, harten Drumparts und verzerrten Ausflügen in den Powerpop eine ganz andere Stimmung. Sie behandeln die Mühen und Probleme denen sie sich als Band stellen mussten auf eine poppige, rifflastige, und niemals selbstmitleidig klingende Art.


BULLY | Live 2018
Special Guest: Dude York

03.06.2018 München | Sunny Red
05.06.2018 Berlin | Cassiopeia
06.06.2018 Hamburg | Molotow
08.06.2018 Münster | Skaters Palace Café


Presse: Four Artists
Foto: Alysse Gafkjen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.