Now Reading
Calexico and Iron & Wine: Ein seltenes Konzertereignis der ganz besonderen Art

Calexico and Iron & Wine: Ein seltenes Konzertereignis der ganz besonderen Art

Schon 2005 veröffentlichten Calexico und Iron & Wine zusammen eine wunderbare EP: „In the Reins“. In diesem Jahr kommt es nun endlich auch auf der Bühne zu einem sehr speziellen Zusammentreffen.


Beide Bands werden nicht nacheinander, sondern zusammen auftreten, sie werden Tracks von „In the Reins“ spielen, aber auch neue, gemeinsam geschaffene Songs von ihrem demnächst erscheinenden, erstem richtigen gemeinsamen Album „Years to Burn“ (VÖ 2019 | City Slang), sowie natürlich auch Auszüge aus ihren jeweiligen eigenen Schaffenskatalogen. Und dies zu einem Zeitpunkt, an dem beide Bands so erfolgreich sind wie selten zuvor.

Seit 1996 bereits überwindet Calexico, die Band um Joey Burns und John Convertino, mit ihren gleichermaßen amerikanischen und mexikanischen Wurzeln musikalische und geographische Grenzen. Die Band verschmilzt den staubigen Sound des amerikanischen Südwestens mit den Soundtracks von Italo-Western, mexikanischen Mariachi-Motiven, Vintage-Surfmusik, Cool Jazz, Indie, Pop/Rock und einem breiten Spektrum an Latin-Einflüssen. Die beiden aktuellsten Alben „The Thread That Keeps Us“ und „Edge Of The Sun“ waren nicht nur künstlerische Erfolge, sondern platzierten sich auch in Deutschland auf oberen Rängen der Verkaufscharts. Die letzten Tourneen der Band waren sehr gut besucht und vielerorts im Vorfeld ausverkauft.

Auf acht Studioalben, zahlreichen EPs und Soundtracks dokumentiert, lässt sich die Musik von Iron & Wine alias Sam Beam wohl so zusammenfassen: zarte Folkmelodien, versetzt mit Ausflügen mit Steelgitarre und hypnotischen afrikanischen Rhythmen von Gitarre und Percussion, machen ihn ohne Frage zu einem der herausragendsten Songwriter der USA unserer Zeit. Er verankert und vermischt in seinen Liedern immer neue akustische Welten und steht somit Calexico in musikalischer Offenheit nichts nach.

See Also

Ein Zusammentreffen dieser beiden Bands auf einer Bühne ist gleichsam „a match made in heaven“ und wir freuen uns deshalb sehr auf diesen einzigartigen Konzertabend!



Presse & Foto: Konzertbüro Schoneberg

Scroll To Top