Nach seiner Teilnahme bei der britischen Ausgabe des „Got Talent“ ging es für Calum Scott steil bergauf. Sein Titel „Dancing on My Own“ wurde international unter anderem mit fünffach-Platin ausgezeichnet.

Jetzt, ganze drei Jahre später, dürfen wir uns endlich über sein erstes eigenes Album freuen. „Only Human“ trifft dabei voll ins Schwarze und konzertiert sich vorrangig auf Scott’s Stärken. Sein Steckenpferd sind Balladen und diese bekommen wir in voller Bandbreite geboten. Ob mit elektronischen Beats unterlegt, oder ganz minimalistisch mit Klavier als Begleitung, wirken die Titel wie epische Meisterwerke.

Calum Scott konzertiert sich bei seinem Debüt auf seine wunderbare Stimme und setzt diese gekonnt in Szene. Kein unnötiges Schischi, keine belanglos wirkenden Lückenfüller. Eher ein stimmiges, einzigartiges Gesamtwerk. Hier und da ein wenig experimentell, aber nie mehr als notwendig um grandios zu sein.

Mit „Only Human“ beweist Calum Scott, dass er mehr als nur Castingshow-Kandidat ist. Er ist Entertainer, Künstler, Singer und Songwriter. Auf seiner kommenden Tour kann er sein Talent dann auch endlich auf deutschen Bühnen beweisen.



Hier könnt ihr CALUM SCOTT live erleben:

30.04.2018 Hamburg, Gruenspan
02.05.2018 Berlin, Columbia Theater
03.05.2018 Köln, Gloria-Theater



Autor: Dominik Huttner Foto: Universal Music Germany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.