Now Reading
Charli XCX präsentiert ihr DIY-Isolationsprojekt „how i’m feeling now“

Charli XCX präsentiert ihr DIY-Isolationsprojekt „how i’m feeling now“

Mit „how i’m feeling now“ hat Charli XCX – mit der Hilfe ihrer Fans, der Angels – in der vertrauten Umgebung ihres eigenen Zuhauses ihre ganz eigene, emotional ehrliche, bedingungslos progressive Welt erschaffen.


Das Album hat, wie auch die Quarantäne selbst, eine ganz neue Weise des Arbeitens und Kreativseins unter bis dato unbekannten Bedingungen hervorgebracht. Aus den zur Verfügung stehenden Werkzeugen wurde das Maximum herausholt, um eine lebendige Kunst zu erschaffen, die nur unter genau diesen Bedingungen entstehen konnte.



How i’m feeling now“ ist das unbedingte Bedürfnis nach künstlerischem Ausdruck von einer der wandlungsfähigsten, spannendsten Popkünstlerinnen unserer Tage. Das Album bietet zudem eine absolut einmalige Perspektive: exekutiv-produziert von Charli, A.G. Cook und BJ Burton und geschrieben, aufgenommen und veröffentlicht in der Selbstisolation infolge der Auswirkungen der aktuellen Covid-19-Pandemie, ist das Album komplett von der jüngsten Zeit geprägt, da Charli nur all jene Werkzeuge nutzen konnte, die sie während der sechswöchigen Entstehungsphase des Albums zur Hand hatte.

Das Album gibt dem Wort „Kollaboration“ eine ganz neue Bedeutung, denn sämtliche Fans der Künstlerin waren eingeladen, zu jedem Aspekt des Albums ihren Beitrag zu leisten, von den Musikvideos über Songwriting-Entscheidungen bis hin zur Auswahl der Singles. Dieser Ansatz resultiert in einem Album, das in seinem Wesen komplett DIY ist und sich zugleich wagemutig, nachdenklich und unberechenbar anfühlt.



Über die 11 Tracks des Albums erkundet Charli unterschiedlichste menschliche Empfindungen, die durch den Lockdown in einen neuen Kontext gesetzt werden. Das Album ist von einem Verlangen nach Hedonismus und menschlicher Verbindung durchzogen, nachzuhören beispielsweise im reduzierten, von Djion produzierten „pink diamond“ und dem euphorischen „anthems“, in dem Charli all ihre nervöse Energie über einen explosiven Beat von Danny L. Harle und Dylan Brady rauslässt. Der Track wurde teilweise von Charlis Fans geschrieben, möglich gemacht durch eine Writing-Session, die Charli über Instagram Live abhielt.

See Also

How i’m feeling now“ ist ein Album, das die gesamte Bandbreite von Emotionen im Lockdown erkundet, darunter zu Beispiel auch die überraschende Erfahrung, sich noch einmal komplett neu zu verlieben.



Presse & Photocredit: Warner Music

Scroll To Top