Now Reading
„Child of the Flatlands“: Maxïmo Park melden sich nostalgisch zurück

„Child of the Flatlands“: Maxïmo Park melden sich nostalgisch zurück

Die Indie-Pioniere sind wieder da. Nach knapp zwei Jahren Stille bringen Maxïmo Park nun ihre neue Single „Child Of The Flatlands“ heraus.

Auf “Child Of The Flatlands” liefern uns die Briten nostalgische Rückblicke auf das Aufwachsen von Frontmann Paul Smith, der mit seinen Worten lebendige Bilder alter Zeiten zaubert und so in Verbindung mit der Musik eine psychedelische Pop-Odyssee voller Sehnsuchtsgefühle kreiert, wenn er von damaligen Orten berichtet, an denen Natur- und Stadtlandschaften aufeinandertreffen. Smith sagt:

Child Of The Flatlands is an affectionate look at both the psychic and physical edgelands of the town where I grew up, punctuated by snapshots of modern Britain as viewed from a distant hillside. It’s about the inevitability of nature (in all senses of the word) over the order we try to impose on it.

Begleitet wird der Song von einem experimentellen Video, das in Zusammenarbeit mit dem Designer und Videoregisseur Greg Hodgson entstanden ist, das die Erinnerungen und verwischten, älteren Gedanken in Form von VHS-Sequenzen auffängt und so die traum-ähnlichen Zustände des Songs verstärkt.

Scroll To Top