Now Reading
CHVRCHES – „Miracle“ nächster Vorbote für „Love Is Dead“

CHVRCHES – „Miracle“ nächster Vorbote für „Love Is Dead“

“Ask me no questions, I will tell you no lies, careful what you wish for. We’re looking for angels in the darkest of skies… I’m not asking for a miracle,” singt Lauren Mayberry im Track “Miracle“, den das schottische Electropop-Trio am 11. April veröffentlicht hat, und, der – nach ”Get Out“, ”My Enemy” feat. Matt Berninger und “Never Say Die“ – bereits die vierte Auskopplung aus dem kommenden CHVRCHES Studioalbum “Love Is Dead“ ist, welches am 25. Mai erscheinen wird.

Produziert wurde der Track von niemand Geringerem als Steve Mac, der bereits für Ed Sheeran‘s Megahit “Shape Of You“ hinter den Reglern saß: “‘Miracle‘ ist der einzige Song auf dem Album, der nicht in den Staaten geschrieben oder aufgenommen wurde“, so die Band über die fruchtbare Zusammenarbeit. “Stattdessen entstand er in London gemeinsam mit Steve Mac, der ein großartiger Songschreiber ist, und über ein unglaubliches Bauchgefühl und ein absolut einzigartiges Gespür für Melodien verfügt. Die Arbeit mit ihm hat sich extrem reibungslos und unkompliziert gestaltet. Er nimmt sich Zeit für alle Vorschläge und ermutigt einen, seine sichere Komfortzone zu verlassen, um ganz neue Wege auszuprobieren.“

CHVRCHES sind Lauren Mayberry, Iain Cook & Martin Doherty. Mit “Love Is Dead“ veröffentlicht das schottische Elektropop-Trio sein drittes Studioalbum, mit dem die Band an ihr Top 10-Debüt “The Bones Of What You Believe“ (2013) und dem gefeierten Top 5-Nachfolger “Every Open Eye“ (2015) anschließt.

Zum allerersten Mal in ihrer Karriere öffnen sich CHVRCHES äußeren Einflüssen, wie das Trio mit der Zusammenarbeit mit dem zweifachen Grammy-Gewinner Greg Kurstin, der neun Track co-produzierte, sowie dem Brit Award-Gewinner Steve Mac demonstriert.

Auf “Love Is Dead“ wandeln CHVRCHES auf einem Grat zwischen Euphorie und bittersüßer Melancholie und behandeln viele unterschiedliche Themen, vor allem aber das Erwachsenwerden “in dem Bewusstsein, dass es tolle Dinge in der Welt gibt, aber auch schreckliche, und dass man das eine nicht ohne das andere bekommt“, so Mayberry.

Während ihrer bisherigen Erfolgsgeschichte haben sich CHVRCHES mit unzähligen Shows rund um den Globus an die Spitzen der renommiertesten Festivals gespielt. Kürzlich kündigte die Band ihre erste US-Show an, in deren Rahmen das Trio am 3. Juni als einer der Headliner auf dem Govenors Ball Festival in New York City zu sehen sein wird. Ebenfalls treten CHVRCHES am 8. Juli auf dem TRNSMT Festival in ihrer Heimatstadt Glasgow, am 15. Juli auf dem Londoner Citadel Festival sowie auf weiteren internationalen Festivals auf. Aber auch hierzulande kann man das Trio live erleben: und zwar beim Hurricane & Southside Festival (22.-24.06.2018).

Das sagt die internationale Presse über das Comeback des Trios:

– Oh thank heavens, CHVRCHES are back! – NY Magazine
– They’ve come back sleeker and shinier than ever – Stereogum
– CHVRCHES are so good at making pop songs that you almost take them
for granted, but perhaps it was about time they reminded the world what they
can do given a few synths, a drum machine, and a great frontperson – Noisey
– The sort of catchy rhythms and sparkling hooks fans have come to appreciate
from Lauren Mayberry and the boys – Consequence of Sound
– Another indication that CHVRCHES are aiming high on their new album,
packing more punch than ever in their soaring synth-pop anthems – Paste

See Also

 



Presse: belle-music / Foto: Danny Clinch

Scroll To Top