Now Reading
CHVRCHES über all die „Good Girls“

CHVRCHES über all die „Good Girls“

Heute veröffentlichen CHVRCHES das Video zu ihrer neue Single „Good Girls“ aus ihrem kommenden vierten Studioalbum „Screen Violence“, das am 27. August erscheinen wird.

Bildgewaltig verarbeiten CHVRCHES mit ihrem neuen Album die Erfahrungen des vergangenen Jahres, erzählen mit scharfkantigen, cineastisch anmutenden Song-Kreationen von Begegnungen, Missständen, Albträumen und Hoffnungsschimmern, die eben nur manchmal erlösend zum Happy End führen.

Die Single „Good Girls“ feierte am Montag als Annie Macs Hottest Record auf BBC Radio 1 Premiere.

„Good Girls“ war der zweite Song, den die Band für das neue Album geschrieben hat und gab den lyrischen Ton für „Screen Violence“ an.

Die kraftvolle Stimme von Frontfrau Lauren Mayberry liefert die kompromisslosen und lebensnahen Texte über die frauenfeindlichen Ideale, die Frauen auferlegt werden:

“Good girls don’t cry / And good girls don’t lie / And good girls justify but I don’t / Good girls don’t die / And good girls stay alive / And good girls satisfy but I won’t”.

Über die Single sagt Lauren:

„Good Girls“ war der zweite Song, den wir für das Album geschrieben haben. Und er gab den Ton für den schärferen lyrischen Ansatz des Albums vor.

Die erste Zeile („killing your idols is a chore“) habe ich geschrieben, nachdem ich einigen Freunden zugehört hatte, die sich über die heutigen Auswirkungen der Liebe zu bestimmten problematischen männlichen Künstlern stritten.

Ich war beeindruckt wie weit die Leute gehen würden, um das Verhalten ihrer Helden zu entschuldigen, und wie das meinen eigenen Erfahrungen in der Welt gegenübergestellt wurde.

See Also


Frauen müssen ständig ihre Existenzberechtigung begründen und über ihren eigenen Raum verhandeln. Uns wird gesagt, dass Good Girls (dt. braven Mädchen) keine schlechten Dinge passieren.

Dass, wenn du dich selbst kuratierst, um dem Ideal zu entsprechen – dich klein und sicher und akzeptabel verhältst – wird es dir gut gehen, alles okay sein, und das ist einfach nicht wahr.

„Good Girls“ folgt auf die Single „How Not To Drown“, die mit einem ihrer musikalischen Helden, The Cure-Frontmann Robert Smith, entstanden ist und im Juni zeitgleich mit der Ankündigung von „Screen Violence“ veröffentlicht wurde.

Scroll To Top
Translate »