Now Reading
Come To The Woods Festival 2021 präsentiert Line Up voller „Powerfrauen“

Come To The Woods Festival 2021 präsentiert Line Up voller „Powerfrauen“

„COME TO THE WOODS“, das von der Dresdner Band WOODS OF BIRNAM veranstaltete, eigene Open Air Festival auf dem Konzertplatz „Weißer Hirsch“, geht nach zwei ausverkauften, frenetisch beklatschten Ausgaben 2021 bereits ins dritte Jahr. Wir freuen uns auch diesmal wieder auf eine nahezu perfekte Sommernacht, in familiärer Festival-Atmosphäre vor der berühmten weißen Konzertmuschel, umrahmt von berauschender Natur und natürlich wieder mit jeder Menge großartiger Live-Musik.

Am 12.06.2021 werden neben den Gastgebern wieder drei befreundete und von der Band hoch geschätzte KünstlerInnen auftreten. In diesem Jahr liegt der Fokus auf starken Performerinnen, die sich in den letzten Monaten tief in die Herzen von Christian Friedel und seinen Mitmusikern gespielt haben.

„Ihr Lieben,
wie ihr wisst mussten leider auch wir unser Festival für 2020 absagen. Aber es gibt auch gute Nachrichten, denn wir haben bereits einen neuen Termin für das COME TO THE WOODS im nächsten Jahr. Das Wunderbarste ist, das unser fantastisches Line Up voller „Powerfrauen“ erhalten bleibt: Am 12.6.2021 werden wir dann mit der wunderbaren Wallis Bird, der wunderbaren Lilly Among Clouds und den wunderbaren Hope auftreten und mit euch sowas von feiern! Die Karten von 2020 bleiben dabei natürlich gültig. Dazu haben wir jetzt ein eigenes Ticketverkaufssystem, über das ihr neben von uns designten Hard- und Print@home-Tickets auch schöne Bundles mit Woods of Birnam-Tonträgern kaufen könnt.
tickets.woodsofbirnam.com
Wir freuen uns auf euch!
Eure Woods“

Wallis Bird, die Irin mit der Löwenstimme, die sich lauthals für Frauen- und Transsexuellenrechte und gegen Rassismus und Ungerechtigkeit einsetzt, kennen und schätzen die Woods seit einem gemeinsamen Auftritt beim Berliner Musikshow-Format „TV Noir“.
Mit ihrer Passion, ihrem Temperament und ihrer musikalischen Wucht begeistert WALLIS BIRD seit über einem Jahrzehnt das Publikum und hat in dieser Zeit über 800 Shows gespielt. Ihre explosive Mischung aus Irish Folk, Rock und Pop brachte ihr bisher mehrere internationale Preise ein, darunter zwei Irish Meteor Awards (nationaler irischer Musikpreis) und den deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie Rock/Pop. Ihre unbändige Energie auf der Bühne ist eines ihrer Markenzeichen; sogar die Irish Times hat einmal festgestellt, dass sie „eine ganze Wirtschaft in Schwung bringen kann“.
Für den Festivalsommer 2020 hat sich die quirlige Irin etwas Neues einfallen lassen: Passend zu ihrem empowernden Album „Woman“ hat sie das irische All-Female-Trio Wyvern Lingo eingeladen, sie als Band für eine Reihe von Festivals zu begleiten. Wyvern Lingo sind eine Multi-Instrumental-Band, die 2018 mit ihrem Debütalbum direkt Wellen geschlagen und die Spitze der irischen Charts erklommen hat. Während das Trio das Jahr 2020 hauptsächlich mit dem Schreiben und Aufnehmen seines zweiten Albums verbringen wird, wird es gemeinsam mit WALLIS BIRD auf die Bühnen gehen, um die auf Wallis „New Moon“ Tour 2019/2020 bereits vorgetragenen Songs neu zu arrangieren.

lilly among clouds war 2019 die heimliche Gewinnerin des deutschen ESC-Vorentscheides und zählt spätestens seit ihrem eigenwilligen aktuellen Album „Green Flash“ zu den aufregendsten Pop-Künstlerinnen des Landes. Zu den Woods of Birnam unterhält Lilly zudem seit Jahren eine besondere Verbindung, spielen doch WOB-Drummer Christian Grochau und Gastkeyboarder Onno Dreier regelmäßig auch in Lillys Liveband.
Musikalisch trifft man bei Lilly auf große, große Popsongs. Rund, aber für den Kloß im Hals. Majestätisch, aber ohne Kitsch. Wie eine Collage, dramatisch, vielschichtig, weit. Da sind wabernde Beats, Disco-Rhythmen oder hallige E- Gitarrenflächen, die wohlige Tiefe erzeugen und gleichzeitig Lillys Stimme in goldenes Licht rücken. Und was für eine Stimme das ist!

Marschieren, Gewalt, sklavische Disziplin, Technokratie und Techno, das ist Deutsch. Ironischer: wann immer ausserhalb von Deutschland eine deutsche Band geliebt wird, dann genau dafür. Am deutlichsten wird das bei DAF, Kraftwerk und Rammstein. Aber kann es deutsche Popmusik geben?

Würde Portishead heute in Berlin gegründet werden und Josef Beuys mit einer groben Drahtbürste die Band in Stücke reissen, um sie in einem dunklen, 30 Meter hohen Silo zur künstlichen Produktion für Eisberge auszustellen, käme dieses Gesamtkunstwerk Hope wohl am nächsten.

Seit ihrer Gründung vor acht Jahren spielten WOODS OF BIRNAM über 100 mal im Staatsschauspiel Dresden den „Hamlet“, der mittlerweile am Schauspiel Düsseldorf gezeigt wird. Ihr genreübergreifendes Projekt „Searching for William“ ist ein seltener Fall von Kritiker- und Publikumsliebling und sorgte europaweit für Aufsehen. Aktuell stehen sie für eine von Christian Friedel verantwortete Macbeth-Inszenierung auf Dresdner Probebühnen.

Im Frühjahr 2020 veröffentlichte das Dresdner Quartett seine vierte LP »How To Hear A Painting« und feierte am 28. Februar mit einer Konzertaufführung des kompletten Albums und einer aufwendigen Kunstinstallation die Wiedereröffnung der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden.

Pop meets Alte Meister. Pop meets Klassik. Pop goes Dresden… »How To Hear A Painting«“ umfasst zwölf Songs (plus zehn Interludes) und wurde von den Alten Meistern inspiriert, jenen Gemälden, die man ab Ende Februar 2020 in der frisch sanierten Sempergalerie in Dresden wieder komplett anschauen und erleben kann. Die konzertante Umsetzung der Begegnung Pop und Malerei mündete am 28. Februar 2020 in eine audiovisuelle Reise im Schauspielhaus des Staatsschauspiels Dresden. Und weil Woods of Birnam eben seit jeher Woods of Birnam sind, ist auch dieses Projekt wieder voll von Videoprojektionen, Licht- und Toninstallationen, Chor- und Spracheinlagen und jeder Menge popmusikalischer Kunststücke, die alle Sinne ansprechen.

COME TO THE WOODS 2021

mit Woods Of Birnam, Wallis Bird, lilly among clouds und Hope

12.06.2021 Dresden, Konzertplatz Weißer Hirsch

Scroll To Top