Now Reading
Courtney Barnett veröffentlicht einzigartiges Online-Archiv ihrer Konzert-Historie und vielem mehr

Courtney Barnett veröffentlicht einzigartiges Online-Archiv ihrer Konzert-Historie und vielem mehr

Courtney Barnett startet heute ein einzigartiges und wunderbar detailliertes Online-Archiv ihrer Tour- und Performancegeschichte. Das Projekt wurde ursprünglich konzipiert, um Barnetts Fans eine einfache Möglichkeit zu bieten, ihre Live-Auftritte in einer Zeit zu erleben, in der Tourneen unmöglich waren. Während der Entwicklung der Website wurde jedoch klar, dass es noch viel mehr werden könnte.

Courtney spielte 2007 ihre erste Show bei einem Open-Mic-Abend in der Lark Distillery in Hobart. Seitdem hat sie fast 800 Live-Shows gespielt, von Solo-Sets bis hin zu 7-köpfigen Backing-Bands.

Ihre bislang größten Headlineshows waren das Greek Theatre in Los Angeles, die Brixton Academy in London und die Prospect Park Band-Shell in Brooklyn. Sie spielte auf einigen der renommiertesten Festivalbühnen der Welt, darunter mehrere Shows beim Coachella, Primavera Sound, Glastonbury, Splendor In The Grass, dem Fuji Rock Festival, Roskilde und dem Newport Folk Festival.

Inspiriert von den legendären Online-Archiven von Neil Young und The Grateful Dead und persönlicher von den umfangreichen Excel-Tour-Tabellen von Barnetts Mutter, versammelt die Website nun 14 Jahre Touring-Geschichte, nie zuvor gehörte Desk-Mixes und Live-Fernsehen Performances und eine Fülle von speziell in Auftrag gegebenen Showplakaten.

Die Seite soll die lässigsten Fans oder die leidenschaftlichsten und sachkundigsten begeistern. Es ist möglich, sich in den Monaten des Archivs zu verlieren oder einfach die Schönheit und Einfachheit des Designs der Website durch den Mitarbeiter und langjährigen Barnett-Fan, Raphael Ong und Entwickler zu bewundern. Die Fans von Undertide Barnett werden ermutigt, am Wachstum des Archivs teilzunehmen, indem sie ihre eigenen Bilder einreichen. Video- und Audioaufnahmen.

See Also


Um den Start des Live-Erlebnisses zu feiern, hat Barnett auch das außergewöhnliche vollständige Konzertmaterial ihrer einzigen Live-Show der gesamten Band von 2020 zur Verfügung gestellt. Zu diesem Zeitpunkt war sie eine Künstlerin, die sich dem Höhepunkt ihrer Kräfte näherte. Der Film wurde auf dem Höhepunkt einer weiteren Hitzewelle inmitten der schlimmsten Buschfeuersaison Australiens gedreht und beginnt mit der folgenden Aussage: „Anfang 2020 befand sich Australien inmitten seiner größten Buschfeuerkrise aller Zeiten – wir fühlten uns ängstlich, überwältigt und wütend … ”Die Emotionen des Konzerts sind viszeral, als Barnett und die Band (Bones Sloane und Dave Mudie) eine sengende Stunde Live-Musik in einem Raum durchbrechen, der nach Buschfeuerrauch stinkt. Ein Jahr später haben sich unsere Umstände geändert und es fühlt sich an Ein anderes Universum beobachtete 800 Menschen, die sich in einem Raum drängten und sich zu Barnetts wütender, von Rückmeldungen durchtränkter Live-Performance bewegten.

Das „Live at the Corner Hotel“ Konzert wurde von Natalie van den Dungen gedreht und bearbeitet und von Lara Soulio gemischt.

Scroll To Top
Translate »