Jetzt geht es los. Rauchen, lange Autofahrten und eine schlaue Kioskbesitzerin.
Und ein halbenergisches „Gebt ihm was zu tun“ gleich dagegengesetzt, so dass man sich gar nicht entscheiden kann: Tun? Nichts-Tun?

Das Paradies ist ein Blinzeln im Pop, vielleicht das gute, alte Gefühl, dass man nicht alles versteht, aber alles ganz genau so richtig ist: die Texte haben seidene Ecken und Kanten und die Musik ist eine Perle aus Holz.
Das ist schön. So schön, dass Florian Sievers alias Das Paradies, von Bands wie Moritz Krämer, Kettcar und Element of Crime geschätzt und eingeladen wurde, um deren Live-Auftritte als Vorprogramm noch mehr zu verschönern.

Auf die 10inch-EP „Die Giraffe streckt sich“ sind vier neue Stücke gepresst, die man loben und lieben muss. Sie sind Rock ‚n‘ Roll und gleichzeitig Pop. Zen-Pop eines Zeitauskosters!
Das Tabakrauchen ist keine Sucht, sondern Romantik, „eine Weise, auf die meine Zeit zerbricht“. Und die Musik eine Cashmere-Decke unter einem Sonnenschirm. „Wir leben in Zentrifugen!“, heißt es in „Discoscooter“, dem schnellsten Stück auf der EP. Viel Bewegung da draußen – der Rubel muss schließlich rollen!

Ein Grund am Entspannungsversprechen von „Das Paradies“ zu zweifeln? „Hier bist Du sicher!“ verspricht uns Sievers singend. Wir sind getröstet und gewarnt zugleich. Zum Abschluss schenkt Das Paradies uns eine Coverversion von „Wann strahlst Du?“ aus Erobiques und Jaques Palmingers Album „Songs for Joy“.

Lieder für alle Träumer und Aufbruchsgeister.
Aber Achtung! Wer täglich mehr als vierzehn Minuten mit dieser EP verbringt, fängt womöglich an, sich selbst genug zu sein.

Wer neugierig geworden ist, kann schon bald mehr von Das Paradies hören. Am 20.04.2018 erscheint die gleichnamige EP „Die Giraffe streckt sich“ digital. Pünktlich zum Record Store Day wird es die EP dann auch auf 10″ transparentem Vinyl geben. Im April und Mai stehen eigene Konzerte auf dem Terminplan, im Sommer wunderbar kuratierte Festivals sowie eine Support-Tour für Element Of Crime und im Herbst das erste Album.

Heute feierte das brandneue Video zu „Die Giraffe streckt sich“ seine Premiere bei Diffus.



Das Paradies – live 2018:
24.04.18 – Ostpol (Dresden)
25.04.18 – FluxBau (Berlin)
26.04.18 – Faust (Hannover)
27.04.18 – KulturGüterBahnhof (Langenberg)
28.04.18 – Hanse Song Festival (Stade)
02.05.18 – Orange House (München)
04.05.18 – White Rabbit (Freiburg)
06.04.18 – Die Kellerperle (Würzburg)
16.05.18 – MUZclub (Nürnberg)
17.05.18 – Burning Eagel Festival Warm-up @ franz.K (Reutlingen)
18.05.18 – Schon Schön (Mainz)
26.05.18 – Immergut Festival (Neustrelitz)
02.06.18 – Malzwiese (Berlin)
04.08.18 – Jenseits von Millionen (Friedberg)
30.08.18 – Freilichtbühne Großer Garten Junge Garde (Dresden) – Element Of Crime Support
31.08.18 – Freilichtbühne Peißnitz (Halle) – Element Of Crime Support
01.09.18 – Golden Leaves (Darmstadt)
07.09.18 – IGA Park (Rostock) – Element Of Crime Support
08.09.18 – Festung Mark (Magdeburg) – Element Of Crime Support
28.09.-30.09. – Way Back When (Dortmund)

Presse: Verstärker Medienmarketing GmbH / Foto: Marco Sensche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.