Now Reading
Das Warten hat ein Ende: Pale Waves kündigen Debütalbum an

Das Warten hat ein Ende: Pale Waves kündigen Debütalbum an

Lange mussten wir uns gedulden, nun ist es endlich soweit: Pale Waves announcen ihr Debüt “My Mind Makes Noises”! Das Album erscheint am 14. September bei Dirty Hit / Caroline International. Unter den 14 Tracks finden sich auch die UK-Hitsingles “There’s A Honey”, “Television Romance”, “Kiss” und die neue Single “Eighteen”, die als Annie Mac’s Hottest Record Premiere bei BBC Radio 1 gefeiert hat.

Pale Waves haben keine Existenzberechtigung, schon gar nicht im Jahre 2018 und gar als “Britain’s most promising new band“

Jeder weiß schließlich: Rock ist tot. Und Lyrics, echte Texte, sind in der Musik so irrelevant, dass ihr Vorhandensein schon beinahe als Unannehmlichkeit durchgeht. Überhaupt: Das ganze Album-Ding ist ja over. Heute gilt es, Vorhandenes neu zu verrühren, nur das zu offenbaren, was draußen gefällt und dabei möglichst transparent und nahbar zu sein. Und auch darum sollte es die Pale Waves gar nicht geben dürfen. Aber sie sind da, und es fühlt sich an, als bahnt sich gerade etwas Großes an auf der Insel.

Aber natürlich geschieht das alles nicht im Verborgenen. Seit die Pale Waves 2015 ihren ersten Song ins Netz stellten, ist viel passiert, NME-Cover und BBC Hotlist 2018 inklusive. Und während die Band nunmehr ausverkaufte Shows spielt und Airplay-Erfolge mit ihren Singles feiert, hat sich zugleich eine beachtliche Gefolgschaft um das Quartett aus Manchester versammelt.

Jetzt also das erste Album. Man kann sich die Tracklist vorstellen wie eine Playlist, doch die Dinge stehen hier in einem starken inneren Zusammenhang. Tracks wie „Eighteen“ und „One More Time“ etwa fangen die Turbulenzen und Brutalitäten der Liebe bemerkenswert detailliert ein.

My Mind Makes Noises“ ist bereits seit einiger Zeit auf Ciaras Arm tätowiert

Doch schon bevor der Satz Titel des Albums wurde, tauchte er als Zeile im Track „Noises“ auf. “It’s a title that totally reflects how I feel,” sagt Sängerin Heather. Und dazu, wie Heather fühlt, ist auf dem Album so einiges zu finden – nicht immer schön, aber das ist die Wahrheit schließlich selten.

Während die Band aus Manchester aktuell noch auf Festival-Tour in UK, den USA und Japan ist, schließt sich an die Veröffentlichung des Albums eine große Clubtour an. Auf dieser wird die Band nicht nur ihre bislang größte Headline-Show im Shepherd’s Bush Empire, sondern auch einige Daten in Deutschland spielen.

See Also


PALE WAVES live

14.10.18: Köln – Luxor
16.10.18: München – Strom
17.10.18: Berlin – Frannz Club
18.10.18: Hamburg – Molotow



Presse: Caroline / Photocredit: Pale Waves

Scroll To Top