Der mehrfach Grammy-ausgezeichnete DJ / Producer David Guetta hat sein lang erwartetes neues Studioalbum veröffentlicht, das den Titel „7“ trägt. Stets mit einer klaren Vision ausgerüstet, wohin ihn seine Musik und seine Geschicke als Nächstes führen sollen, legt der Dance-Musik-Pionier ein bahnbrechendes neues Album vor. Mit insgesamt 27 Tracks repräsentiert das Doppelalbum die vielen unterschiedlichen Seiten seiner musikalischen Reise.

„7“ war über zwei Jahre in der Mache und wurde geschrieben, aufgenommen und produziert in Guettas Studios in Los Angeles, London und Ibiza. Neben einer Reihe gewaltiger elektronischer Pop-Songs hält das Album außerdem eine zweite Disc mit Underground-Dance-Tracks bereit, aufgenommen unter Guettas Alias Jack Back.

Mit seiner seltenen Gabe, mühelos die Brücke zwischen elektronischer und Urban Music zu schlagen, hat David Guetta im Verlauf der letzten Jahre einige der heißesten Kollaborationen auf diesem Planeten produziert. Sein neues Album setzt diesen Weg konsequent fort. „7“ versammelt eingie der angesagtesten Namen in der heutigen Musikwelt darunter Anne-Marie, Bebe Rexha, Black Coffee, G-Eazy, J.Balvin, Jason Derulo, Jess Glynne, Justin Bieber, Lil Uzi Vert, Madison Beer, Martin Garrix, Nicki Minaj, Sia, Stefflon Don, Steve Aoki und Willy William. Neben seinem Ruf als Meister der Super-Kollaborationen gibt Guetta auf dem Album auch zahlreichen neuen Talenten eine Plattform, darunter Faouzia, Saweetie und Ava Max.

David Guetta zu seinem neuen Album: „Das Album heißt 7, weil es mein siebtes Album ist, was verrückt ist, denn das ist eine Menge Musik. 7 ist eine magische Zahl, zugleich schließt sich damit für mich ein Kreis. Wenn du als Künstler anfängst, gehst du Schritt für Schritt und es verspürst nichts als positive Energie, Leidenschaft, Liebe und Herausforderungen. Die zweite Phase – wenn du erfolgreich bist – ist, dass du an der Spitze angelangt bist und sich diese Energie in Angst umwandelt, denn wenn du an der Spitze bist, kannst du nicht mehr weiter nach oben kommen. Nun habe ich das Gefühl, eine dritte Phase erreicht zu haben, in der ich einfach nur noch eine Menge Musik veröffentlichen will, die ich liebe. Daher ist ‚7’ für mich ein perfekter Titel, denn ich habe das Gefühl, zu meiner ursprünglichen Energie zurückzukehren, was man dem Album anhört.“

„7“ beinhaltet einige seiner jüngsten Mega-Hits: 2U mit Justin Bieber, Flames mit Sia, Like I Do mit Martin Garrix und Brooks, Don’t Leave Me Alone mit Anne-Marie und Goodbye mit Jason Derulo, Nicki Minaj und Willy William.

Nachdem David Guetta jüngst sein Alias Jack Back enthüllte, kann man sich bei „7“ auf eine zweite CD freuen, die ausschließlich aus Tracks besteht, die Guetta als Jack Back produzierte. Sein Ziel war es dabei, das Beste aus sich und seinen frühen Tagen herauszuholen, wie er erklärt: „Da sich mit dem Album für mich ein Kreis schließt, wollte ich mich zurück zum Anfang dieses Kreises begeben – dahin, wo ich herkomme. Es sind die Art von Songs, die mir tatsächlich leichter fallen als Pop, da ich sie mein Leben lang mache. Ich wollte etwas sehr Persönliches erschaffen. Mich packt Musik, die Teil einer Kultur ist und genau deshalb wollte ich es tun. Sie verfolgen keinen kommerziellen Ansatz, sondern sind aus purer Liebe zur Musik entstanden.“

Mit einem bahnbrechenden Album, das viele unterschiedliche Genres berührt, von Dance, Urban und melodischen Songs bis hin Reggeaton, Latin, Edmund / Trap, Electrohouse und Tech House, stellt David Guetta einmal mehr unter Beweis, wie einzigartig er ist. Guetta schließt ab: „Ich bin zufrieden und im Einklang mit mir selbst, und ich habe mein #1-Ziel stets klar vor Augen: Musik machen, um die Leute glücklich zu machen.“


Presse: Warner Music Group Germany Holding GmbH