Die Niederlande sind ja für entspannte Dinge bekannt. Nun gesellt sich Gosto mit seinem neuen Album „What Do You Mean ´You Need A Colour TV´“ dazu. Roel Vermeer ist sich und Gosot treu geblieben, so ist es wenig erstaunlich, dass in Vermeer genauso wie Gosto, wie Gosto in Roel Vermeer steckt.


Ein Artikel von Nina Paul – Nun hat der Niederländer mit seinem zweiten Album nachgelegt. Es ist mal etwas melancholischer, dann aber auch wieder voller Lebensfreude. So produzierte er sein Erstlingswerk „Memory Ivy“ noch komplett selbst, hat er sich für „What Do You Mean ´You Need A Colour TV´“ mit Will Knox und Tim van Berkenstijn die passende Hilfe in das Studio in Amsterdam geholt.

Herausgekommen sind 12 Songs, die beim ersten Hören einen sommerlichen und entspannten Sound haben. Verspielt mit Gitarre, Bass, Synthesizer und Schlagzeug wird so im Spiel mit der Stimme Gostos eine Stimmung geschafft, die einen vollen und warmen Klang haben.

Ein Track mit einer wunderschönen Metapher für einen Beziehungssong ist „Cigarette“.

Hold me close like a cigarette, between your fingertips, burn me down slow

 
Überhaupt finden sich auf „What Do You Mean ´You Need A Colour TV´“ Tracks über Beziehung, Liebe und das Leben wieder. Dieses ist aber alles so verpackt, dass das positive Gefühle in der Musik immer irgendwie überwiegt und das gesamte Album immer diesen Hauch verbreitet, dass man es am Liebsten in einem offenen Cabrio oder in einem alten Bulli deutscher Marke im Sommer bei offenen Fenster und warmen Wind um die Ohren hören möchte.

So hat man stetig das „It feels good“ Gefühl beim Hören. Der Song „Prisoner“ bringt es so kurz und knapp auf den Punkt. Lockerer Beat, aber der Hauch von Melancholie im Text mitschwebend.

Einen eher Uptempo Beat lastigen Song erlebt man mit „The Other Way“. Auf den ersten Ton direkt mit fröhlicher Ausstrahlung, lädt dieser direkt zur Leichtigkeit und zum Tanzen ein.

Gosto und seine Frage(?) „What Do You Mean ´You Need A Colour TV´“ spielt so in den 12 Stücken immer wieder um das Finden von der Liebe, das Leben und eben den Verlust dieser. Das dies nicht immer das Ende sein muss, beweist der Niederländer eben durch seine positive Ausstrahlung und dem stetigen sommerlichen Touch.

Die kommenden warmen Nächte sind gerettet, mit einem kühlenden Getränk in der Hand, dem zeitlosen Gefühl während einer Sommernacht und dem entspannten Sound von Gosto und „What Do You Mean ´You Need A Colour TV´“.


Foto: Jetmir Idrizi