Erwähnt man den Namen Fratellis kommt einem direkt der Chorus zu Chelsea Dagger in den Kopf.  Zwei Jahre nach ihrer 10th Anniversary UK Tour ihres Debütsalbum Costello Music und ihres letzen Albums Eyes Wide, Tongue Tied präsentieren die The Fratellis erneut 10 Songs, die einen die Tanzschuhe wieder auspacken lassen,

Das mittlerweile 5. Album In Your Own Sweet Time schreit geradezu nach Fratellis, dieses Mal aber auch mit einem Twist. Viele Elemente der letzten Alben sind wieder erkennbar, die Stärken der Band werden in jedem der Songs punktgenau ausgespielt. So zeigt sich direkt der Album-Opener “Stand Up Tragedy” als ein gekonnt komponierter Ohrwurm á la Chelsea Dagger mit seinen Gitarrenriffs, ein paar Piano-Stellen und den obligatorischen oooh ooohs.

Generell gibt “Stand Up Tragedy” den neuen Ton für das Album an – die Songs wirken verspielter und lebendiger, aber auch gekonnt entspannter als seine Vorgänger. Jon Fratelli’s neuer kreativer Ansatz zum Songwriting zeigt sich in jedem seiner Songs: er probiert mehr aus, deutlich zu hören bei “The Next Time We Wed”, hier und da kommt ein Falsetto auf. Jeder Song wurde auf einer Software geboren an der er herumprobierte. Dabei kam In Your Own Sweet Time heraus, ein Album welches wirklich in its own sweet time entstand. Jeder der Songs drückt das aus, was Jon Fratelli wirklich “rüberbringen” will.

Mit ihrem neuen Album überzeugen The Fratellis mal wieder und bei kaum einem der Songs bleiben die Füße still. “Indestructible” erinnert an Disco-Tunes von damals und schon in den ersten paar Sekunden  kriegt man Lust mitzugrooven. Ganz nach dem Titel des Albums nimmt sich der letzte Song “I Am That” seine Zeit das Album ausklingen zu lassen. In Your Own Sweet Time ist ein Album ganz nach den Fratellis – es macht Bock, es macht Spaß und man will nur noch die ganze Zeit dazu tanzen.


Autorin: Carolin Czarnecki / Photocredit: Nicky Sims

MerkenMerkenMerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.