Now Reading
„Don’t Assume What You Don’t Know“: Grace VanderWaal feiert den Beginn einer neuen Ära

„Don’t Assume What You Don’t Know“: Grace VanderWaal feiert den Beginn einer neuen Ära

Grace VanderWall wurde durch America’s Got Talent, ihre Ukulele und Disney bekannt – aber es wird Zeit, die Künstlerin von einer neuen Seite kennenzulernen!

Sie tauscht den ikonisch gewordenen Bob gegen eine frische Kurzhaarfrisur, die Ukulele bleibt im Schrank und wird durch eine flirrenden Bass ersetzt. Wir befinden uns sehr weit weg von Disney’s „Stargirl“ und dem von der Sängerin, die in der Produktion ihr Schauspieldebüt feierte, gesungenen Titeltrack „Today and Tomorrow„.

Da spricht allein der Titel „Don’t Assume What You Don’t Know“ schon Bände. Musik und Visuals ziehen nach. Grace VanderWaal liefert uns eine geniale Pop-Rock-Hymne, ganz unerwartet, ganz großartig! Quasi die Miley Cyrus der Generation Z (okay, jetzt fühle ich mich alt).

Es geht um jemanden, der sich der Wahrheit über Hollywood stellt, durch diesen Prozess geht und erkennt, dass er zu tief drinsteckt. Es fühlt sich wirklich gut an, sich so frei zu äußern. Es ist stärkend und sehr heilend.

Scroll To Top
Translate »