Im brandneuen Video zu „Cross Me“ tauchen Ed Sheeran, Chance the Rapper und PnB Rock in die virtuelle Realität ab. Der von Regisseur Ryan Staake in einem Motion-Capture-Studio gedrehte Clip zeigt die drei Musiker als 3D-Animationen.


Während sich diese in atemberaubender Geschwindigkeit zwischen verschiedenen Welten bewegen, beginnen plötzlich die Grenzen zwischen virtueller und echter Realität zu verschwimmen.

Erst letzte Woche gab der englische Superstar die Gäste seines am 12. Juli erscheinenden Albums „No.6 Collaborations Project“ bekannt. Die All-Star-Besetzung umfasst US-Rapper wie Eminem & 50 Cent, Cardi B, Travis Scott, Meek Mill, Young Thug und A Boogie Wit Da Hoodie, aktuelle Vertreter der englischen Rap-Szene wie Stormzy, Dave und J Hus, als auch Popstars und SängerInnen wie Bruno Mars, H.E.R., Justin Bieber und Camila Cabello.

Während „Cross Me“ (feat. Chance The Rapper & PnB Rock) und „I Don´t Care“ (mit Justin Bieber) in den wenigen Wochen seit ihrer Veröffentlichung weltweit bereits über 750 Millionen Mal gestreamt wurden, kündigt Sheeran schon die nächste Single seines „No.6 Collaborations Project“ an: „Beautiful People“ mit dem mehrfach Grammy-nominierten R&B-Star Khalid erscheint am Freitag.

Die bisher größten Konzerte seiner Karriere spielte Sheeran am vergangenen Wochenende in Deutschland. Rund 200.000 Zuschauer besuchten sein beiden Stadionshows am Hockenheimring. Im Rahmen seiner „÷“-Welttournee wird man Sheeran ein letztes Mal Anfang August in Deutschland sehen können: Am 2. und 3. August kommt er für zwei Konzerte auf das Messegelände Hannover.


Presse: SureShot Promotions / Warner Music Germany