Now Reading
Eilis Frawley legt in „Stats“ besorgniserregende Wahrheiten offen

Eilis Frawley legt in „Stats“ besorgniserregende Wahrheiten offen

„When I leave my apartment I’m heckled, I’m nervous catching the train in the middle of the night, I get groped, the next male gaze just around the corner“ beginnt „Stats“, die erste Single nach Eilis Frawleys Debüt-EP „Never Too Emotional“.

Eilis spricht in ihrem neusten Song keine düsteren Fantasiewelten, keine Utopien an, sondern die traurige Wahrheit, mit der wir tagtäglich leben. Sie selbst sagt:

“‘Stats‘ deckt alltägliche Herausforderungen auf, die Frauen begegnen. Es ist ermüdend, nachts mit den Schlüsseln zwischen den Knöcheln unterwegs zu sein, oder so zu tun, als würde man spät abends am Bahnsteig telefonieren. Wir haben ein dickes Fell für das Leben da draußen entwickelt, aber ich träume immer noch von einer Welt, in der wir nicht ändern müssen, wer wir sind, um vor die Tür zu gehen

Das dynamische Spoken Word-Stück glänzt neben seiner nackten Ehrlichkeit mit Frawleys Drum-Künsten, Samples und der Prise Krautrock, die dem Ganzen sogar noch Ohrwurmpotenzial verleiht.

 

Scroll To Top