Jahrzehnte in der Musikbranche seine Fußspuren hinterlassen, zeigt keine geringerer als Sir Paul McCartney mit seinem neuem Album „Egypt Station“ via Capitol (Universal Music) was noch in ihm steckt.

16 Songs, der wie eine einzelne Station gesehen werden kann, jeder Track erzählt was eigenes. Die meisten Instrumente von ihm selber eingespielt und über zwei Jahre an dem guten Stück getüftelt, gab es den letzten Feinschliff in den Abbey Road Studios.

„Ich mochte die Wörter ‚Egypt Station‘. Sie erinnerten mich an die ‚Album‘ Alben, die wir gemacht haben…. Egypt Station beginnt an der ersten Station mit dem ersten Song. Und dann ist jeder Song wie eine weitere Station. Ich sehe es als einen Traumort, aus dem Musik herausstrahlt.“ (Paul McCartney über das Album)

 

Viele verschiedene Sounds und Themen fallen einem auf dem Album auf und machen dieses auch so universell. So gib von Klavierballaden „I Don’t Know“ bis hin zu Rockstücken „Caesar Rock“ ein breites Spektrum an Musikgenren zu hören.

Im Stil von Appellen sind die einzelen Songs regelrechte Aufrufe zur Vernunft, Liebe und Gemeinsamkeit, wodurch gesellschaftliche und politische Themen ihre Wege in die einzelen Stücke gefunden haben.

Überrascht es einen, dass es dazwischen auch Tracks wie „Fuh You“ gibt? Ein Song, der extrem modern und mitziehend ist. Für mich persönlich einer der überraschendsten Lieder auf „Egypt Station“. Direkt mitsingbar und klar im Text.

Neben vielen optimistischen Momenten hat Paul McCartney mit seinem neuesten Werk eines geschafft, er regt zum Nachdenken an. So bezieht sich „Despite Repeated Warnings“ auf die Unbelehrbarkeit und die Hilflosigkeit daraus von den Menschen. Musikalisch ein inhaltsschwangerer Song, der den Anschein von mehreren Tracks in einem vermittelt – Eine Teenage-Opera (Wortlaut McCartney) lässt grüßen!

„… The message is simple, right from the heart …“

 

„People Want Peace“, eine Hymne an den Frieden. Sir Paul McCartney schafft es zu jedem Thema die passenden Worte in seiner sympatschischen Art zu finden. Ohne Geschnörkel, sondern mit viel Talent und Erfahrung.

Ohne viele Worte – Paul McCartney hat mit „Egypt Station“ ein Meisterwerk geschaffen und spricht mit seinen Songs alle Generationen an!

Ein Mann, der die Popgeschichte geprägt hat, ein Teil derer ist und noch viele Kapitel füllen wird.


Autorin: Nina Paul / Foto: Universal Music