Two Door Cinema Club sind zurück! Nach 3 langen Jahren kommt am 21.06 endlich das neue Album ‚False Alarm‘. Um Fans einen kleinen Vorgeschmack zu geben, beehrten die Nordiren gestern Berlins Lido im Rahmen der [PIAS] NITES mit einer intimen Show, um das Album vorzustellen.

Ein Bericht von Theresa LieblTwo Door Cinema Club sind aus der Indie-Szene schon lang nicht mehr wegzudenken, die beiden gehen quasi Hand in Hand und das bewies die Band auf ein Neues. Tickets zu diesem besonderen Event gab es nicht zu kaufen, man konnte sich nur über die Gästeliste anmelden, weshalb viele der Fans auch schon zeitig vor Ort waren, um auch wirklich dabei sein zu können.

Schon bevor das Konzert überhaupt begann, war die Stimmung ausgelassen. Ein kostenloses Konzert und eine Pre-Show Playlist, die einen Indie-Hit nach dem anderen spielt, wer wäre da auch nicht gut drauf?



Als Two Door Cinema Club dann gegen 20:30 Uhr auf die Bühne das erste Lied anstimmten, waren die meisten Leute schon nass geschwitzt, die Luft hätte man vermutlich mit einer Schere durchschneiden können. Mit einer Setlist, die sowohl einige ihrer bekanntesten Lieder als auch Tracks wie „Dirty Air“ oder „Satellite“ vom neuen Album beinhaltete, war es der aber perfekte Soundtrack für einen warmen Sommerabend. Und warm war es wirklich, was aber niemanden davon abhielt, zu tanzen und mitzusingen als gäbe es kein Morgen.

Eine Wahl hatte man allerdings auch nicht wirklich, bei der Energie und Stimmung, die Two Door Cinema Club auf die Bühne legen, kann man einfach nicht anders. Wer also Bock auf gute Laune hat, sollte sich definitiv auf das neue Album freuen und jetzt schon Ausschau nach dem nächsten Konzert halten.



Autorin & Photocredit: Theresa Liebl