Now Reading
„Eisbär“: Sam Vance-Law erkundet die Neue Deutsche Welle und kündigt passende EP an

„Eisbär“: Sam Vance-Law erkundet die Neue Deutsche Welle und kündigt passende EP an

Macht ein Kanadier eine Cover-EP mit deutschsprachigen Songs, die im Radio liefen, lang bevor er geboren wurde. Nach seinem gefeierten Debütalbum „Homotopia“ hält Sam Vance-Law die nächste Überraschung bereit.

Ich möchte ein Eisbär sein im kalten Polar / Dann müsste ich nicht mehr schrei’n / Alles wär‘ so klar“ – das ist ein Ohrwurm, den man jetzt wieder tagelang mit sich herumträgt. Der Grauzone-Song, mittlerweile auch schon 40 Jahre alt (fast hätte ich aus Gewohnheit 30 geschrieben), bekommt heute einen neuen Anstrich. Der kanadische Wahl-Berliner Sam Vance-Law nutzt die trostlose Zeit, um uns mit dem Neue Deutsche Welle-Klassiker und seinem charmanten Akzent ein Lächeln auf’s Gesicht zu zaubern.

Es gibt gerade wenig Spaßiges in der Welt – und, ganz ehrlich, ich wollte etwas machen, das mir Spaß macht. Und meiner Band. Und meinen Fans. Nicht nur denen in Deutschland. Also haben wir uns gesagt: Let’s do something fun – and Germanish!

Und „Eisbär“ ist erst der Anfang. Sam, der NDW-Songs auf Berliner WG-Parties kennen und lieben gelernt hat, veröffentlicht nächste Woche Freitag, am 05. März 2021, eine kleine aber feine EP mit insgesamt vier NDW-Songs und einem geheimen Überraschungsgast. Genug Zeit zu überlegen, was unser liebster Track aus dieser besonderen musikalischen Epoche ist und rätseln, ob er eines Covers würdig war. Angeblich soll das nicht die einzige Sam Vance-Law-Veröffentlichung des Jahres bleiben, man spekuliert über ein zweites Album. Das wäre dann auch wirklich mal an der Zeit, scheinen 2018 und „Homotopia“ Jahrzehnte entfernt in der Vergangenheit.

Scroll To Top
Translate »