Was passiert, wenn man endlich das Gefühl hat alle Möglichkeiten in den Händen zu halten, das zu machen worauf man Bock hat, ohne Rücksicht auf Verluste? Dieses wunderbare “yeah!”-Gefühl packen uns die Alex Mofa Gang punktgenau in ihrer neuen Platte „Ende Offen“ und schleudern uns ihre kraftvollen Songs entgegen.


Ein Artikel von Carolin Czarnecki – „Ende Offen“ ist nun die dritte Platte, die die Alex Mofa Gang veröffentlichen. Wo die Geschichte mit “Die Reise zum Mittelmaß der Erde” begann, so endet sie nun mit „Ende Offen„, dem finalen Teil dieser, ja schon fast kann man sie so nennen, Trilogie. Geschichten um den Protagonisten Alex Mofa nehmen hier vorerst ein Ende. Aufbruchsstimmung kommt auf – was nun? Das nennt uns die Band ganz galant im Albumtitel – Ende offen!

Alles kann, nichts muss und wer weiß wohin es unseren Alex Mofa als nächstes hinzieht. Genau dieses absolut geile Gefühl wird durch und durch in den insgesamt 12 Songs der Band widerspiegelt. Die Platte zelebriert das Gefühl mal planlos zu sein, sich treiben zu lassen – ohne jeglichen negativen Konnotationen, nein, das hier wird alles gefeiert. Und so muss das auch!


„Wenn ich mich jetzt nochmal umdreh‘, wär dann deine Tür noch offen oder sind wir beide nicht mehr wir?“


Dennoch ist nicht alles Friede, Freude und Eierkuchen – auch hier und da schleichen sich in kleinen lyrischen Phrasen kleine Selbstzweifel ein. Gibt es da draußen jemanden den das alles interessiert was man macht? Diese Frage schleicht sich auch gerne mal öfters einem selber in unsere unendlichen Gedankengänge. Und Alex Mofa Gang liefern uns auch darauf einen klare Antwort: Na klar! Da ist jemand dem wir das alles erzählen können und die Band nutzt ihre Songs um ihre Geschichten zu erzählen.

Dabei bleiben sie ihrem Stil treu – Pop mit seinen Wurzeln im Punk, eine explosive Mischung die einfach Bock macht sobald der erste Ton anschlägt. Für einige schon fast zu laut, aber genau das ist der Charme der Band. Selbst wenn man „Ende Offen“ in der Bahn über seine Kopfhörer hören würde, würde es einem nur schwer fallen still zu bleiben. Tanzen scheint eines der Mottos der Band zu sein und genau das Liefern sie einfach. Das Leben sollte gefeiert werden und das mit einer übergroßen Portion Enthusiasmus und mit wem geht das besser als mit der Alex Mofa Gang? Genau, mit der Alex Mofa Gang. Over and out.



ALEX MOFA GANG live

Festivals:
20.07.2019 DE- Konstanz- KuLa Sommerfest
25.-27.07.2019 DE- Bausendorf- Riez Open Air
27.07.2019 DE- Völksen- Rock am Deister
24.08.2019 DE- Alfeld- Beach Bitch Rock

Album-Tour:
08.11.2019 DE- Osnabrück- Bastard Club
09.11.2019 DE- Kassel- Goldgrube
16.11.2019 DE- Dortmund- FZW
22.11.2019 DE- Stuttgart- ClubCann
23.11.2019 DE- Köln- Artheater
29.11.2019 DE- München- Kranhalle
30.11.2019 AT- Wien- Kranhalle
06.12.2019 DE- Leipzig- Werk 2
07.12.2019 DE- Berlin- Lido
13.12.2019 DE- Bremen- Tower
14.12.2019 DE- Frankfurt- Nachtleben
20.12.2019 DE- Nürnberg- Z Bau
21.12.2019 DE- Hannover- Musikzentrum Jahresabschlusskonzert


Autorin: Carolin Czarnecki / Photocredit: Greta Horsch