Achtung, Genre-Puristen halten sich bitte jetzt Ohren und Augen zu: Punkrock ist und bleibt Einstellungsfrage und macht sich nicht an Genre-Grenzen fest. Das zeigt auch das Green Juice Festival mit der Veröffentlichung der ersten sechs Bands aus seinem Line Up für die 13. Ausgabe des kleinen aber feinen Festivals, das im Sommer 2020 wieder mitten in einem Bonner Wohngebiet stattfindet.

Die Hip Hop-Formationen ANTILOPEN GANG und DIE ORSONS werden die Headliner der beiden Festivaltage am 31. Juli und 1. August sein. Daneben stehen bereits die Indie-Band LEONIDEN, der Indie-Pop Act DRANGSAL und die Alternative-Gruppe BLACKOUT PROBLEMS fest auf dem Programm.

Wir wollen mit unserem Booking für das kommende Festival auf den Punkt bringen, worum es beim Green Juice geht: Um Musik mit Haltung, die trotzdem Spaß machen kann. Ums Einlassen auf Bands, die man vorher vielleicht noch nicht in der eigenen Playlist hatte. Und darum, mal die Schubladen im eigenen Kopf durcheinander zu würfeln. Die ANTILOPEN GANG steht natürlich ganz besonders dafür: Sie machen schon immer Hip-Hop mit Punkrock-Mindset. Und DIE ORSONS brechen immer wieder fast spielerisch mit den Klischees und ungeschriebenen Regeln ihres Genres. Auch Acts wie LEONIDEN zeigen: Dance-Rhythmen und eine Circle Pit vor der Bühne, wie man ihn vielleicht eher von Punk-Konzerten kennt, sind überhaupt keine Gegensätze“, erklären Festival-Geschäftsführer Simon und Julian Reininger.

Weitere sieben Bands werden das Line Up des Green Juice Festivals noch komplettieren – bekanntgegeben werden diese Acts in den kommenden Wochen.



Tickets für das Green Juice Festival 2020 sind bereits verfügbar – via Internet im Festival-eigenen Onlineshop unter shop.green-juice.de, bei bonnticket.de und ganz klassisch bei allen Eventim-, Bonnticket- und Kölnticket-VVK-Stellen vor Ort. Die günstigen Tagestickets für Freitag oder Samstag sind ab 32€ zu haben. Wochenendtickets für beide Festivaltage kosten 44€. Kombitickets, die auch den vom 30.07. bis 02.08. geöffneten Campingplatz für Festivalbesucher*Innen einschließen, gibt es für 69€. (Alle Preise inkl. VVK-Gebühren, ggfs. zzgl. Versand)


Presse: Forisk Entertainment / Photocredit: Gina Wetzler