Now Reading
Ex-Maccabees-Frontmann Orlando Weeks verkündet sein erstes Soloalbum „A Quickening“

Ex-Maccabees-Frontmann Orlando Weeks verkündet sein erstes Soloalbum „A Quickening“

Der ehemalige Maccabees-Frontmann Orlando Weeks kündigt sein Solo-Debütalbum “ A Quickening“ für den 12.06. (via Play It Again Sam) an und teilt die neue Single “ Blood Sugar“.


Orlando, der kürzlich mit „Safe In Sound“ seine Solokarriere startete, legt mit „A Quickening“ ein Album vor, das Geschichten aus der Sicht eines zukünftigen Vaters erzählt und dabei große Gefühle wie Ehrfucht, Überforderung und Glück beschreibt. “I was trying to find a course through something that happens all the time, but still feels exceptional”, offenbart der Engländer.

Die Stimme von Weeks legt sich in der neuen Single „Blood Sugar“ schimmernd über Melodien von Klavier, Bass und Bläsern und thematisiert eine überwältigende Mischung aus Liebe und Angst. Der Track enthält die Zeile “Gone the bell that rung forever… at least as long as I can remember” – ein Hinweis auf den Big Ben in London, der zum Zeitpunkt der Geburt seines Sohnes repariert wurde und aufgehört hatte zu läuten. Weeks erzählt: „I couldn’t work out if its silence was a good omen or a bad one.’’

A Quickening“ entstand zusammen mit Nic Nell (Casually Here, Algebra Records), einem alten Freund von Orlando, der das Album produzierte und mischte. Weiter sind auch Mitglieder von Orlandos Live-Band – Caruso (Schlagzeug), Sami El-Enany (Klavier) und Will Petherbridge (Trompete) – mit Gastauftritten auf den elf neuen Songs zu finden.

See Also



Presse: [PIAS] Germany / Photocredit: Orlando Weeks

Scroll To Top