Now Reading
FAANGS lädt uns mit „HUH“ in ihre eigene Welt ein! | Video-Feature

FAANGS lädt uns mit „HUH“ in ihre eigene Welt ein! | Video-Feature

Gaga meets Eilish goes HORROR-Grunge-Dance-Pop: Vor Großmäuligkeit und beißenden Lyrics nur so strotzend, veröffentlicht die Singer/Songwriterin FAANGS „HUH“ – die erste Single aus ihrem kommenden Debütprojekt TEETH OUT. FAANGS’ wilder Sound, inspiriert von Trap und Rock, ist eine bemerkenswert futuristische Auffassung von Popmusik, die Konflikt & Widerspruch verkörpert und akzeptiert.

Das Projekt mag etwas düsterer sein, als es die Leute erwarten, aber es kommt so krass und der Beat mischt dich echt auf – es ist voller Wut, aber man kann auch im Auto dazu abrocken. Vielleicht bin das einfach ich … voller Wut, aber immer bereit abzurocken

Der Weg zu TEETH OUT war lang, aber die Reise hat sich gelohnt und FAANGS findet noch Zeit, sowohl als Co-Writerin an Ashnikkos „Cry“ featuring Grimes mitzuarbeiten, als auch neben Felix Jaehn und Gashi in „SICKO“ aufzutreten.

FAANGS wurde als Charlie Storwick in Calgary, Alberta geboren. Schon mit 12 verwandelte sich der Traum professionell zu singen in Realität und dann in harte Lektionen über das Leben, die sie während ihrer Teenagerjahre – inklusive einiger Jahre in der brutalen Schauspiel-Szene – zu verarbeiten hatte.

See Also


Wenn sie auf diese Jahre zurückblickt, konzentriert sie sich auf die Lehren, die sie aus den 18-Stunden-Tagen an sechs Tagen in der Woche gezogen hat. „Das hat einen Hunger in mir geweckt“, erklärt sie, „aber es war naiv von mir, meine Seele aufs Spiel zu setzen und mich von Leuten ausnutzen zu lassen. Man läuft Gefahr, das Gefühl für das wahre Leben zu verlieren und nicht mehr zu erkennen, dass nicht jeder die besten Absichten hat. Aber ich habe in so kurzer Zeit so viel Leben gelebt und habe jetzt so viel, über das ich reden kann.“

Scroll To Top