Now Reading
Faith No More and FKA Twigs spielen beim 50sten Jubiläum vom Roskilde Festival 2020

Faith No More and FKA Twigs spielen beim 50sten Jubiläum vom Roskilde Festival 2020

32 neue Künstler wurden zur 50. Ausgabe des dänischen Non-Profit-Festivals neu bekannt gegeben. Unter anderem dabei Anderson .Paak und Kacey Musgraves.

Diese Künstler füllen das hochgradige Line-Up der Jubiläumsausgabe, zu der Taylor Swift, Tyler, The Creator und Thom Yorke Tomorrow’s Modern Boxes schon gehören.


Die genreküberschreitende Metal-Band Faith No More wird in diesem Sommer zum vierten Mal bei Nordeuropas größtem Festival auftreten.

Ihre ersten Besuche waren in den Jahren ’90 und ’92 mit zwei Metal-Meilensteinen, The Real Thing und Angel, die kompromisslos und auf humorvolle Weise Thrash Metal, Funk, Hip-Hop und Synth-Pop verbanden.
Nach einer 18-jährigen Albumpause kehrten Faith No More 2015 mit dem erfolgreichen Album Sol Invictus zurück. Zum 50. Roskilde Festival in diesem Sommer erwartet das Publikum ein Konzert, das mehr als vier Jahrzehnte musikalischer Experimente umfasst.

In der heutigen Ankündigung ist auch ein Debütant des Roskilde Festivals in Form der aus England stammenden FKA Twigs zu sehen. Ihr letztes Album Magdalene aus dem Jahr 2019 hat die Begeisterung von Rezensenten und Publikum geweckt und mit dem Album den Status einer der wichtigsten Stimmen ihrer Generation erreicht. Ihre Live-Shows sind wie ihre konzeptuellen Musikvideos: Theater, mit hinreißenden Tanzpausen, vielen Kostümen und roher, ungebundener Sinnlichkeit – und mit ihrer Stimme als absoluten Höhepunkt.

Anderson .Paak übernimmt die diesjährige Main Stage

Der Kalifornier Anderson .Paak hat einen langen Weg zurückgelegt, seit er 2016 auf der Apollo Stage des Roskilde Festivals aufgetreten ist. Zwei Jahre später trat er mit einem fetzigen Konzert zum Auftakt der Party auf der viel größeren Arena Stage auf Bühne frei mit seiner Begleitband The Free Nationals. Diejenigen, die ihre funky Pop-Konfekte mögen, kommen auf ihre Kosten, die Jazz-Köpfe werden mit Paak und Free Nationals Drumming verwöhnt, während Hip-Hop-Fans ihren schweren Bottom-Bass und die nachdenklichen und bedeutungsvollen Texte erleben.

Seit ihrem Label-Debüt Same Trailer Different Park aus dem Jahr 2013 geht es der Country-Pop-Musikerin Kacey Musgraves sehr schnell. Das Debüt erreichte einen Spitzenplatz auf der amerikanischen Hitliste, während sie mit dem neuesten Album Golden Hours von 2018 ihr Land wirklich in den Mittelpunkt der Popmusik rückte.
Musgraves macht es nichts aus, den konservativen Teil von „Countryland“ aufzuregen, wenn sie sich dafür einsetzt, Mädchen „wenn Sie wollen“ zu küssen, Gelenke zu rollen und Frauenfeindlichkeit zu bekämpfen. Wenn Musgraves ihr Debüt beim Roskilde Festival 2020 gibt, bringt sie eine herausragende Live-Band mit: Schlagzeug, Pedal Steel, Cello, Kontrabass, Gitarren und Synthesizer der 70er Jahre sorgen für einen fantastischen Klang.

Head of Programme, Anders Wahrén sagt: “What is unique about this generation of artists is how fast they make their mark. Both artistically and when it comes to drawing attention. They quickly develop a huge reach. Artists like FKA Twigs, Anderson .Paak and Kacey Musgraves are important to music, but important voices for the young people too. Along with the other additions to the line-up, they mark the new winds in art.”

Die 50. Ausgabe des Roskilde Festivals wird auch einen bekannten Namen in der zeitgenössischen Kunst auf der Liste haben, den Briten Martin Creed. Im Zentrum des Festivalgeländes errichtet er die monumentale Skulptur Understanding, eine 15 Meter lange, rotierende Stahlkonstruktion, deren Titel in roten Neonbuchstaben gebogen ist. Creed ist der erste Headliner des Art & Activism-Programms des Festivals.


27 June – 6 July 2020
Roskilde-festival.dk


Diese 32 Künstler wurde heute zum Line-Up vom Roskilde Festival 2020 zugefügt:
FAITH NO MORE (US)
FKA TWIGS (UK)

ANDERSON .PAAK & THE FREE NATIONALS (US)
ANGEL OLSEN (US)
FATOUMATA DIAWARA FEAT. ANGÉLIQUE KIDJO & MAYRA ANDRADE (INT)
KACEY MUSGRAVES (US)
YOUNG THUG (US)

ANNA MEREDITH (UK)
CHANCHA VIA CIRCUITO (AR)
GIRL IN RED (NO)
HEATHE (DK)
HIGH ON FIRE (US)
LOUS AND THE YAKUZA (CD)
LYDMOR X CORPUS (DK)
MC YALLAH & DEBMASTER + MCZO & DUKE (INT)
NYREDOLK (DK)
OOIOO (JP)
ORM (DK)
SAMPA THE GREAT (ZM)
SAVEUS (DK)
SPECIAL REQUEST (UK)
SQUID (UK)
TYLER CHILDERS (US)
YOUTH CODE (US)

RISING/COUNTDOWN:
AMANDA TENFJORD (NO)
FARATUBEN (DK/ML)
FIEH (NO)
THAIBOY DIGITAL (SE/TH)

ART & ACTIVISM:
MARTIN CREED (UK)
JULES FISCHER (DK)
EMILIA BERGMARK (DK)
HANNIBAL ANDERSEN (DK)

VORHER ANGEKÜNDIGTE ACTS

TAYLOR SWIFT
TYLER, THE CREATOR
THOM YORKE TOMORROW’S MODERN BOXES
ALEX CAMERON
CAGE THE ELEPHANT
DEFTONES
MURA MASA
PUSHA-T
THOMAS HELMIG
TLC
TOM ZÉ
UNGE FERRARI
THE WHITEST BOY ALIVE
WHITNEY
AK DAN GWANG CHIL
AMENRA
BREMER/McCOY
CATE LE BON
CHAI
CONJURER
DEATH BY UNGA BUNGA
GUISS GUISS BOU BESS
HJALMER
HUGO HELMIG
HUGORM
LAND OF KUSH
LINGUA IGNOTA
LISA MORGENSTERN & BULGARIAN VOICES BERLIN
THE NO ONES
OLD MAN GLOOM
RAPSODY
SVALBARD
TROPICAL FUCK STORM
WEVAL NL
ANANSI
BETTE
GANGER
JOSEPHIN BOVIÉN
JOYCE
JUNG
KAALIYAH
MEKDES
TESSA


Presse: NEU COMMUNICATIONS / Foto: Vegard-S-Kristiansen

Scroll To Top