Now Reading
Foy Vance veröffentlicht Live-Akustik-Video zu „Pain Never Hurt Me Like Love“

Foy Vance veröffentlicht Live-Akustik-Video zu „Pain Never Hurt Me Like Love“

Wenige Tage vor der Veröffentlichung seines ganz besonderen neuen Albums „From Muscle Shoals“ – erhältlich am 28. Juni auf Ed Sheerans Gingerbread Man Records – hat Foy Vance eine Live-Akustik-Version von „Pain Never Hurt Me Like Love“ veröffentlicht, gedreht in den legendären FAME Studios in Muscle Shoals, Alabama. Das Video kann weiter unten angesehen werden.


Vance kommentiert:Ich hatte einen Moment der Wahrheit, als ich ‚Pain Never Hurt Me Like Love’ aufnahm: Ich schaute aus dem Fenster und erblickte denselben Spooner Oldham und denselben Wurlitzer im selben Raum, wo er das Eröffnungsriff von ‚I Never Loved A Man’ ersann, das Aretha Franklins wegweisende Version des Songs inspirierte.

Co-produziert von Vance mit Ben Tanner (Alabama Shakes, John Paul White, Nicole Atkins), wirken auf „From Muscle Shoals“ zwei Originalmitglieder der „Swampers“-Hausband mit, die auf vielen der legendären Hits der 60ern & 70ern mitspielten: Spooner Oldham (Keyboards) und David Hood (Bass). Dazu gesellt sich ein hochkarätiges Team von Sessionmusikern und Sängern.

Auf „From Muscle Shoals“ folgt im September ein zweites Album, „To Memphis“, das in den Sam Phillips Aufnahmestudios in Memphis eingespielt wurde. Die beiden Alben sollen einander ergänzen und verbeugen sich vor den tief verwurzelten Soul- und Americana-Traditionen, die Vances Songwriting-Ansatz maßgeblich geprägt haben.

See Also

Im Oktober und November begibt sich Foy Vance auf eine ausgedehnte Tour durch Nordamerika, UK und Irland. Alle Infos gibt es unter foyvance.com. 2020 wird es ein neues Studioalbum von FOY VANCE geben, allerdings wird diese ein eher traditioneller Nachfolger von „The Wild Swan“ werden.


Presse: Warner Music Germany Foto: Gregg Houston

Scroll To Top