Editors haben das Video zu ihrem neuen Song “Frankenstein” enthüllt und damit einen heißen Anwärter auf das Video des Jahres veröffentlicht. Der vor Energie überlaufende Song wird von Frontmann Tom Smith als “a song of joy and escapism – a cartoon song for the freaks, the different and for the night” beschrieben.


Das Video wurde von Greg Ohrel produziert, welcher schon einen Latin Grammy gewonnen hat und für einen US-Grammy nominiert gewesen ist. Es zeigt eine moderne Adaption von Mary Shelleys Klassiker. Zu sehen ist ein Polizeibeamter in seiner täglichen Routine aus Belanglosigkeit und Gewalt. Aus dieser bricht er aus, indem er seine Passion für das Tanzen auf eine Art auslebt, die perfekt zum Songtitel passt.

Greg sagt zu dem Video: “We’ve been so lucky to work with Editors on this. They’ve been supportive throughout, with a crazy idea like this it only works if you go 100% and they made that happen. This is about fan obsession where we’ve turned the extreme into the ridiculous!

Frankenstein” ist bereits vor Veröffentlichung ein Fan-Favorite gewesen, da die Band den Song seit einiger Zeit als letzten Song in ihren Sets spielt.



Presse: [PIAS] Germany / Photocredit: Rahi Rezvani