Now Reading
FRENSHIP wollen dich mit neuer Single „Keep You Close“ in ihrer Nähe haben!

FRENSHIP wollen dich mit neuer Single „Keep You Close“ in ihrer Nähe haben!

Das mit Platin ausgezeichnete Duo FRENSHIP – James Sunderland und Brett Hite – hat die dritte Single seines kommenden Albums „Vacation“ mit dem Titel „Keep You Close“ veröffentlicht, die jetzt über das Ninja Tune-Sublabel Counter Records erschienen ist. Im Song geht es um ihren egoistischen Wunsch, die Menschen, mit denen wir eine Verbindung haben, an sich zu binden. Bei XX OUTLET feierte der Song seine Premiere.


FRENSHIP werden ihr Debüt-Album „Vacation“ am 17. Mai 2019 via Counter Records veröffentlichen und haben auch ihre „Vacation“-Tour angekündigt, die mit der Veröffentlichung des Albums zusammenfällt. Die mit 18 Terminen gespickte US-Headline-Tour beginnt am 18. Mai 2019 in San Francisco und führt FRENSHIP von Küste zu Küste in die wichtigsten Städte der USA. An Europa-Dates, die die Band auch nach Deutschland führen werden, wird derzeit fieberhaft gearbeitet und werden in Kürze angekündigt.

Das Album „Vacation“, auf dem auch der optimistische und aufbauende Track „Won’t Let You Go“ mit Bastille zu finden ist, folgt einer Reihe von begeisternden Singles, die zusammen knapp 800 Millionen Streams generiert haben, darunter der Welthit „Capsize“ feat. Emily Warren, aus dem Jahr 2016. Voll warmer Harmonien, treibender Melodien, betörender Synthesizer und unverfälschtem Songwriting, ist „Vacation“ ein Album über die Suche. Es untersucht die Nuancen von Beziehungen und die Idee von Glück und Heimat – die Hassliebe des Duos zu Los Angeles dient als eine der Inspirationen für die neuen Songs.

Zu den Singles von „Vacation“ gehören „Remind You“, das die Unsicherheiten anspricht, die oft jemanden auf der einen Seite einer Beziehung treffen können und wird über Schichten von Electro-Pop-Synths, einem lässigen Groove und einer fröhliche Melodie erzählt. Der Song wurde bei Veröffentlichung in Spotifys „New Music Friday“ in 26 Ländern hinzugefügt, sowie in die wichtigsten Playlists wie „TGIF“, „The Pop List“, „Evening Commute“, „Pop Brandneu“ und vielen mehr. Die vorige erste Single, „Wanted A Name“ feat. Yoke Lore, erkundet den Antrieb, diese blitzenden Momente der Liebe, Bestätigung und reinen Kreativität wieder einzufangen. Der Song wurde beispielsweise von ORF FM4, SRF Virus oder RBB Radio Fritz schon gleich zu Beginn unterstützt und zudem in Spotifys New Music Friday in 23 Ländern und Apple Musics Best of the Week in 36 Ländern hinzugefügt.

Das offizielle Video zu „Wanted A Name“ zeigt die gefeierte gehörlose Schauspielerin Millicent Simmonds („A Quiet Place“, „Wonderstruck“), die eine kraftvolle Performance des Songs in American Sign Language (ASL) abliefert und somit eine Möglichkeit für FRENSHIP bietet, ihre gehörlosen Fans zu erreichen. Mit Millicents Präsenz zieht die ruhige, weitläufige Naturlandschaft die Zuschauerinnen und Zuschauer in ihren Bann und beleuchtet, wie gehörlose Menschen Musik erleben und sich dadurch ausdrücken. Es ist eine tiefgreifende Erinnerung daran, dass Musik wirklich die universelle Sprache ist.

See Also

FRENSHIP, deren brillante Produktion und vielfältige Inspirationen ihre Breitwand-Indie-Pop-Songs färben, erhielten mehrere Gold- und Platinzertifikate auf der ganzen Welt für „Capsize“ und wurden 2016 zu Spotifys #2 Breakout Artist und 2017 als einer von Shazams Emerging Artists ausgewählt. Als Festival-Favorit begleiteten sie Bastille auf ihrer Welttournee, bevor sie 2018 ihre eigenen Headline-Shows in den USA ausverkauften. Jetzt kehrt das Duo zurück, um seine Musik auf eine ganz neue Ebene zu heben.


Presse: Ninja Tune / Big Dada / Counter Records / Brainfeeder / Werkdiscs / R’COUP’D / Foto: Pooneh Ghana

Scroll To Top