Now Reading
„Friday 13th“ – Gorillaz kurbeln weiter an der Song Machine und holen sich Octavian dazu

„Friday 13th“ – Gorillaz kurbeln weiter an der Song Machine und holen sich Octavian dazu

Gorillaz hatten ihr neues Projekt Song Machine mit „Momentary Bliss“ feat. slowthai & Slaves eingeläutet, legten mit „Désolé“ feat. Fatoumata Diawara nach, darauf folgte „Aires“ als Episode 3, die nun wieder ganz anders klang, als die ersten beiden Episoden davor. Typisch Gorillaz eben. Darauf folgte die Single „How Far?“ mit Skepta und einem Feature des erst kürzlich vertstorbenen Tony Allen.


„Friday 13th“ ist nun also die nächste Episode aus Song Machine, der neuen Erfindung der berühmt berüchtigten Comic Truppe. Im aktuellen Track zieht uns der französisch-britische Rapper Octavian (Gewinner des heißbegehrten BBC Sound of 2019) tief in seine hypnotischen Grübeleien, im Video – selbstgedreht daheim während des Lockdowns – wirken Octavian, 2D, Noodle, Murdoc und Russel mit.

Die virtuelle Band hat auf die aktuellen Geschehnisse im echten Leben mit einem Statement in ihren Socials reagiert und ihre Teilnahme am Kampf für Gerechtigkeit und Gleichheit angekündigt, außerdem haben Gorillaz eine Liste von Informationen geteilt, wie wir alle zuhören, lernen und aktiv werden können: #bethechange.

Not everything that is faced can be changed, but nothing can be changed until it is faced. It is certain, in any case, that ignorance, allied with power, is the most ferocious enemy justice can have.” – James Baldwin

Kürzlich kündigten Gorillaz außerdem an, im Oktober ihr erstes Comicbuch zu veröffentlichen. Inspiriert von der großen britischen Tradition des gebundenen Jahrbuchs, ist der Gorillaz ALMANAC eine komplett farbige, einzigartige, abwechslungsreiche, gut 120-seitige Hommage an zwei ruhmreiche Jahrzehnte der Gorillaz, dem Projekt von Damon Albarn und Jamie Hewlett.



Über Octavian

Mit zwei hochgelobten Mixtapes [SPACEMAN (2018) und Endorphins (2019)] hat sich der Londoner Rapper Octavian zu einer der spannendsten neuen Stimmen in der UK-Musik entwickelt. Für dieses Jahr ist das Debütalbum des 24-Jährigen angekündigt, der bereits mit Namen wie Skepta, A$AP Ferg, Mura Masa und Diplo kollaboriert hat, mit so unterschiedlichen Künstlern wie Christine and the Queens und Travis Scott auf Tour war und den Catwalk für das von Virgil Abloh neu belebte Louis Vuitton gelaufen ist. Vom i-D Magazine gerühmt als „der originellste und spannendste Musiker, den Londons genresprengende Rapszene hervorgebracht hat“, wurde der Gründer des Rap-Kollektivs Essie Gang 2019 mit dem heißbegehrten „Sound Of“-Award von BBC ausgezeichnet und war bei den amerikanischen BET Awards nominiert.

See Also

Über Song Machine

Mit ihrem neuen Konzept Song Machine sprengen Gorillaz einmal mehr Paradigmen und brechen mit Konventionen, auf die ihnen typische Art geschickt durch die Hintertür. Bei Song Machine – dem Cartoon-Musik-Apparillo, der neue Episoden jeweils frisch aus dem Studio ausspuckt, wenn und wann immer sie fertig sind – leistet der weltweit erfolgreichsten virtuellen Band eine spannende und sich ständig weiterentwickelnde Reihe noch nicht angekündigter Gäste live in den Kong Studios Gesellschaft. Die Kameras laufen rund um die Uhr, die vierte Wand ist durchbrochen, das Wasser kocht, das Chaos ist real, die Tür ist offen… was kommt als Nächstes? Bleibt dran.

Song Machine hier folgen, um nicht die Machine Bitez zu verpassen – mundgerechte Unterhaltungen zwischen den Cartoon-Bandmitgliedern und ihren Gästen, aufgeschnappt in den Kong Studios. 2D unterbrach seine innere Einkehr kürzlich, um eine sozial distanzierte Performance von „Aries“ – der Episode 3 – zu Jimmy Kimmel Live zu beamen.


Presse: Warner Music Central Europe

Scroll To Top