Mit „Mein Rostock“ hat Marteria seiner Heimatstadt 2014 eine große Hymne, eine leise Verbeugung und ein unendliches Dankeschön gewidmet. Vier Jahre später hat er sich endlich seinen Kindheitstraum erfüllt und am 1. September vor über 32.000 Menschen im vollends ausverkauften Ostseestadion ein Konzert gespielt – dem Ort, an dem Marten schon als kleiner Junge seinem Verein Hansa Rostock zugejubelt hat.

Das Heimspiel in der Hansestadt war nicht nur Marterias größte Headliner-Show ever, sondern auch die erste Stadion-Show eines deutschen Solo-HipHop-Künstlers überhaupt – nach einem beispiellosen Festival-Sommer und der Veröffentlichung von „1982“, dem gemeinsamen Nummer-1-Album mit Casper wohl der emotionalste Moment des Jahres 2018 für Marteria.

Gastauftritte von Teutilla (Arnim von den Beatsteaks), Miss Platnum, Casper im gemeinsamen 1982-Set, jede Menge Adrenalin und geflossene Tränen inklusive – oder wie Marten selbst sagt: „Das für mich größte und emotionalste Konzert meines Lebens steckt immer noch tief in meinen Knochen und es fühlt so so schön an!“ Für alle, die an diesem denkwürdigen Abend nicht dabei sein konnten, gibt es gute Nachrichten:

Das Konzert „Live im Ostseestadion“ erscheint am 30.11.2018 als Live-CD/DVD + CD/Bluray + CD über Four Music und kann ab sofort vorbestellt werden.



Presse & Fotocredit: DIE MARINA