Vom unbekannten Künstler zum international gefeierten Star. George Ezra hat es in den letzten Jahren weit gebracht. Noch vor einiger Zeit auf kleineren Bühnen anzutreffen, füllt der Brite heute ganze Arenen. Am gestrigen Abend machte Ezra auf seiner Tour Halt in Köln und erleuchtete mit seiner faszinierenden Bühnenshow und ausdrucksstarken Stimme die Lanxess Arena.


Ein Artikel von Lisa Schulz – Volle Ränge und wo man auch hinblickt glückliche Gesichter. So darf man sich ein Konzert vorstellen, bei dem George Ezra auf der Bühne steht. Eigentlich braucht es nicht mehr als Seine Stimme und Gitarre, um Gänsehaut und Stimmung zu erzeugen. Für seine Tour hat der sympathische Künstler allerdings aufgefahren und fasziniert sein Publikum mit einem wunderschönen Bühnenbild, bestückt mit drei überdimensionalen Fenstern, die mit verschiedenen, farbigen Illustrationen und Hintergründen ausgefüllt werden. 

Schon beim Betreten der Bühne zu Anfang des Konzertes schlagen George Ezra der ohrenbetäubende Applaus und die Freudenschreie seines Publikums entgegen. Die Vorfreude war schon bei der Vorband The Hot 8 Brass Band spürbar und wird nun weiter hochgepuscht. Mit „Dont Matter Now“ startet der Sänger und sorgt mit dem Ohrwurm für gute Laune. 



Man sieht George Ezra die Lebensfreude und den Spaß an der Musik deutlich an. Diese Ausstrahlung sorgt dafür, dass seine Konzerte, egal wie groß oder klein, mitreißen und begeistern. Genau diese Eigenschaften haben wahrscheinlich dafür gesorgt, dass der britische Künstler so schnell, so erfolgreich werden konnte. Ein George Ezra Konzert kann man nur mit guter Laune verlassen.

Die Kölner Lanxess Arena feiert ausgelassen mit dem Sänger, während dieser Hits wie „Barcelona“, „Budapest“ und den emotionalen Song „Hold My Girl“ zum Besten gibt. Von aufgedrehter Partystimmung bis zu gefühlvollen, ruhigen Momenten, ist an diesem Abend alles dabei. Als hunderte Lampions langsam von der Decke nach unten steigen und so die Arena erleuchten, kommt man aus dem Staunen nicht heraus. Die Atmosphäre ist in diesem Moment wunderschön, und das Publikum schaut andächtig in gen Himmel, während George Ezras eindrucksvolle Stimme durch den Raum getragen wird. Auch seine Band, die mit Ihm auf der Bühne steht ist beeindruckend und rundet die Songs durch den eindrucksvollen Klang Ihrer Instrumente ab.  

George Ezra hat sich seinen Erfolg hart erkämpft und beweist durch seine Live-Auftritte jedes Mal aufs Neue, dass er ihn auch verdient hat. Sein Auftritt in Köln lässt einen erstaunt und voller Glücksgefühle zurück. Man darf gespannt sein, wo der Weg des Ausnahmekünstler in den nächsten Jahren noch hinführt. Eins ist allerdings sicher – von hier aus kann es nur weiter steil nach oben gehen.



Foto: Lisa Schulz